Alle Ergebnisse
AKADEMIE
21.08.2019

U19 siegt dank Johns Treffer auch in Ulm

In einer einseitigen Partie hat die U19 beim Aufsteiger SSV Ulm mit 1:0 (1:0) gewonnen und damit ihre Startserie auf nun drei Spiele ohne Niederlage ausgebaut. Das goldene Tor erzielte Marco John kurz vor der Halbzeitpause.

Klarer, als es das Ergebnis aussagt, dominierte die U19 von Cheftrainer Marcel Rapp die Partie beim SSV Ulm, der weiterhin auf den ersten Punkt und das erste Tor der Saison wartet. Defensiv präsentierten sich die Kraichgauer stets auf der Höhe, sodass die Gastgeber in 90 Minuten zu keiner einzigen nennenswerten Chance kamen. Nach vorne spielte sich die Rapp-Elf zudem immer mal wieder gefährlich vor das Ulmer Tor. Und so war der U19-Cheftrainer am Ende mit dem Auftritt seiner Mannschaft größtenteils zufrieden: „Das war heute ein Schritt nach vorne, denn im Vergleich zum Heidenheim-Spiel haben die Jungs eine bessere Leistung gezeigt. Fußballerisch waren gute Ansätze dabei, auch wenn es durchaus noch Luft nach oben gibt“, sagte Rapp.

Seine Mannschaft beherrschte Ball und Gegner über die komplette Spielzeit und hätte sich schon früher als erst in der 39. Minute mit einem Tor belohnen können, doch Benedikt Landwehrs Schuss aus spitzem Winkel flog nur ans Außennetz. Sechs Minuten vor der Halbzeit dann das erlösende 1:0: Einen Freistoß aus zentraler Position lupfte Kerim Çalhanoğlu über die Mauer in den Lauf von Marco John, der direkt zur hochverdienten Führung einschoss. Eine Freistoßvariante, die Co-Trainer Jens Schuster extra mit der Mannschaft einstudiert hatte.

Malonga und Beier vergeben höheren Sieg

In der zweiten Halbzeit lief das Spiel weiterhin nur in eine Richtung, doch ein zweites Tor wollte nicht mehr fallen. Die besten Gelegenheiten, auf 2:0 zu erhöhen, hatten der eingewechselte Nathan Malonga, der nach Zuspiel von John frei vor dem Ulmer Torwart verzog, und Maximilian Beier, der einen Ball von Amid Khan Agha nicht an SSV-Keeper Marvin Seybold vorbei brachte.

Somit blieb es beim zwar knappen, aber klar verdienten Sieg, durch den die TSG weiterhin ungeschlagen ist und guter Dinge auf das Spitzenspiel gegen den punktgleichen FC Bayern München am kommenden Sonntag blicken kann.

 

SSV Ulm 1846 Fußball – TSG 1899 Hoffenheim 0:1 (0:1)
Ulm: Seybold – Geis, Petrovic, Portella, Oswald, Koch, Lansche, Baier (71. Großmann), Latifovic (41. Elongo-Yombo), Hafner, Mignemi (46. Ilic/64. Leger).
Hoffenheim: Klein – Landwehr, Bogarde, Curda, K. Çalhanoğlu, Onana, Weiß (64. Khan Agha), Geschwill (46. Messina), John, Eitelwein (67. Malonga), Beier.
Tor: 0:1 John (39.). Zuschauer: 351. Schiedsrichter: Richard Conrad (Aschheim). Karten: Gelb für Petrovic / K. Çalhanoğlu.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben