Alle Ergebnisse
PROFIS
16.08.2019

Schreuder: "Frankfurt wird aggressiv spielen"

Es ist soweit: Der 1. Spieltag der Bundesliga-Saison 2019/20 steht bevor: Die TSG Hoffenheim gastiert am Sonntag (15.30 Uhr/Liveticker auf achtzehn99.de) bei Eintracht Frankfurt. Alfred Schreuder hat sich auf der Pressekonferenz vor dem Spiel über sein Debüt als TSG-Cheftrainer, die Eintracht und Neuzugang Diadie Samassekou geäußert.

Alfred Schreuder über …

… sein erstes Bundesliga-Spiel als Cheftrainer: "Das ist sehr besonders für mich. Ich freue mich auf den Start der Bundesliga. Als Niederländer ist es etwas Besonderes, bei einem Verein wie der TSG Hoffenheim Cheftrainer zu sein."

… den Gegner: "Frankfurt ist eine sehr gute Mannschaft, die im vergangenen Jahr einen sehr guten Job gemacht hat. Sie haben den Vorteil, dass sie schon einige Pflichtspiele bestritten haben in dieser Saison. Das Trainer-Team war gestern in Frankfurt und wir haben uns das Europa-League-Qualifikationsspiel gegen Vaduz angeguckt. Sie sind sehr gut organisiert, können aggressiv und gut Fußball spielen. Frankfurt wird sehr flexibel sein."

… die Personalsituation: "Andrej Kramaric ist noch nicht fit und Christoph Baumgartner fehlt gesperrt. Ishak Belfodil war heute beim Training dabei, das sah sehr gut aus. Da gucken wir morgen, ob es für den Kader reicht. Leonardo Bittencourt hat diese Woche ebenfalls wieder mittrainiert. Es könnte sein, dass das Spiel für Florian Grillitsch zu früh kommt."

… Neuzugang Diadie Samassekou: "Ob er im Kader sein wird, werden wir morgen im Training sehen. Er ist ein sehr guter defensiver Sechser, der auch mit dem Ball gut Fußball spielen kann. Er ist ein sehr interessanter Spieler und wir sind sehr froh, dass er sich für uns entschieden hat."

… Erkenntnisse aus dem Würzburg-Spiel: "Die Art und Weise wie wir die ersten 65 Minuten mit Ball gespielt haben, ist sehr wichtig für uns. Auch defensiv haben wir es bis dahin gut gemacht. Aber natürlich ist Frankfurt ein anderes Kaliber."

Die Social-Media-Frage der Woche:

Fahren Sie wie viele ihrer Landsmänner auch mit dem Wohnwagen in den Urlaub?

"Ich persönlich nicht. Aber in den Niederlanden fahren sie viel mit dem Wohnwagen rum."

Die bisherigen Duelle:

Die Gesamtbilanz gegen Eintracht Frankfurt ist aus TSG-Sicht positiv: Acht Siegen stehen fünf Niederlagen und sieben Remis gegenüber. Allerdings verlor die TSG in der vergangenen Saison beide Duelle (1:2 und 2:3). Den bislang letzten Sieg gegen die Eintracht feierte Hoffenheim am 30. April 2017, als sie Frankfurt 1:0 bezwang.

Die Form des Gegners:

Durch die Europa-League-Qualifikation begann die Spielzeit für die Mannschaft von Adi Hütter früher. Frankfurt hat in dieser Saison bereits fünf Pflichtspiele bestritten und alle gewonnen.

 

Sie wollen in Zukunft keinen Beitrag bei TSG.TV verpassen? Kein Problem. Mit wenigen Klicks abonnieren sie den  offiziellen YouTube-Kanal der TSG. Reinschauen. Informieren. Spaß haben.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben