Alle Ergebnisse
FRAUEN
23.08.2019

Jürgen Ehrmann: „Mut wurde belohnt“

Nach dem starken Saisonstart in Jena empfängt die TSG am Samstag (13 Uhr) den 1. FC Köln zum ersten Heimspiel im Dietmar-Hopp-Stadion. Chef-Trainer Jürgen Ehrmann warnt vor dem ambitionierten Aufsteiger, der am 1. Spieltag wie auch die TSG bereits seine ersten drei Punkte sammelte.

Chef-Trainer Jürgen Ehrmann über…

…den Saisonstart.

„Wir haben mit dem ersten Spieltag gedanklich bereits abgeschlossen. Der hohe Sieg und die Tabellensituation sind eine schöne Momentaufnahme, aber was das wert ist, wird sich erst noch zeigen. Wir haben in Jena einige Tore gemacht, das war sehr positiv. Schon in der Anfangsphase wurde der Mut belohnt, einfach mal aus der Distanz abzuziehen. Dann haben wir immer wieder durch clevere Angriffe die gegnerische Abwehr geknackt. Trotzdem waren wir kritisch. Wir machen zu viele kleine Fehler und Leichtsinnsfehler.“

…den nächsten Gegner.

„Der 1. FC Köln hat sich zur neuen Saison mit einigen neuen Spielerinnen verstärkt, die teils sehr bundesligaerfahren sind. Das zeigt die Ambitionen des Vereins, den Klassenerhalt zu schaffen. Der Start in die Saison ist dem Aufsteiger gelungen, gegen den MSV Duisburg sammelte Köln direkt seine ersten drei Punkte. Das ist ein wichtiger Faktor für das Selbstvertrauen. Wir gehen davon aus, dass das Team von Trainer Willi Breuer vor allem mit langen Bällen agieren wird, um die schnellen Offensivspielerinnen in Szene zu setzen. Ich schätze Köln stärker ein als in den vergangenen Jahren!“

…das erste Heimspiel.

„Wir haben uns natürlich vorgenommen, den 1. FC Köln zu schlagen. Dabei hoffen wir auf die Unterstützung der Zuschauer. Wir wollen unsere Prinzipien auf den Platz bringen, uns nach vorne zielstrebig durchspielen und in der Defensive immer hochkonzentriert arbeiten.“

…das Personal.

„Lena Lattwein hat sich im Training am Sprunggelenk verletzt, ihr Einsatz ist fraglich. Auch Tabea Waßmuth muss sich, nachdem sie sich in Jena unglücklich das Knie verdreht hat, erst herantasten. Definitiv ausfallen werden weiterhin Judith Steinert, Katharina Naschenweng und Paulina Krumbiegel.“

Die bisherigen Duelle:

Vier Bundesliga-Duelle gab es zwischen der TSG und dem 1. FC Köln bereits. In der Saison 2015/16 trennten sich die beiden Teams in der Hinrunde mit einem Unentschieden voneinander, im Rückspiel siegte die TSG deutlich. Ebenso im ersten Aufeinandertreffen der Saison 2017/18, in der Rückrunde gewann Köln.

Der erste Spieltag:

Drei Punkte hat der 1. FC Köln bereits auf seinem Konto. Am 1. Spieltag der FLYERALARM Frauen-Bundesliga schlug der Aufsteiger den MSV Duisburg mit 2:1 (2:0). Die Tore erzielten Eunice Beckmann (20.) und Lucia Ondrušová (26.).

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben