Alle Ergebnisse
ALLGEMEIN
16.07.2019

TSG und proWIN verlängern Partnerschaft

Die bereits seit 2016 bestehende Partnerschaft zwischen der TSG Hoffenheim und proWIN geht in die nächste Runde. Der Fußball-Bundesligist und das saarländische Familien-Unternehmen vereinbarten, ihre Zusammenarbeit bis zum 30. Juni 2021 fortzusetzen. Als Business Team Partner erhält das Direktvertriebsunternehmen, das insbesondere für ökologische und effiziente Reinigungsprodukte bekannt ist, in den nächsten beiden Spielzeiten von der TSG ein umfangreiches Leistungsportfolio aus Titelnutzungsrechten sowie TV-relevanter Bandenwerbung und einem Hospitality-Paket.

"Wir freuen uns, dass proWIN als vertrauter und dynamischer Partner weiter an unserer Seite bleibt und die Kooperation in dieser vertrauensvollen Zusammenarbeit fortbesteht", sagte Dr. Peter Görlich, Geschäftsführer der TSG.

"Uns war klar, dass wir die erfolgreiche Zusammenarbeit der letzten Jahre fortsetzen wollen, weil wir die gute, offene und vertrauensvolle Zusammenarbeit schätzen. Wir teilen mit der TSG die gleichen Werte gerade in Bezug auf unternehmerische Verantwortung und haben eine ähnliche Philosophie. Das passt einfach", erklärte Sascha Winter, Geschäftsführer von proWIN.

Das Unternehmen wurde 1995 gegründet und hat sich – mit inzwischen rund 170 Mitarbeitern von seinem Stammsitz in Illingen (Saarland) aus – zu einem der führenden, herstellerunabhängigen Direktvertriebe in Europa entwickelt. Die Produkte der Firma werden dabei ausschließlich auf so genannten Home-Parties verkauft. Aktuell ist proWIN in den drei Produktsparten Reinigungsmittel, Beauty- und Wellnessprodukte sowie Tiernahrung- und Pflegeprodukten dank rund 100.000 selbstständiger Vertriebspartner bundesweit und im angrenzenden europäischen Ausland aktiv. "Unser Partner ist in den vergangenen Jahren mit neuen, mutigen Ideen zu einer glaubwürdigen Marke geworden. Dass das Unternehmen proWIN Winter GmbH bereits mehrfach für sein karitatives Engagement ausgezeichnet wurde, ist ein eindrucksvoller Nachweis, dass es in vorbildlicher Weise seine Verantwortung wahrnimmt", sagte Dr. Görlich. "Auch dieses herausragende soziale Engagement verbindet den Partner mit der TSG."

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben