Alle Ergebnisse
PROFIS
16.07.2019

Huber leitet Scouting – Korzynietz zur Akademie

Fußball-Bundesligist TSG Hoffenheim begegnet den wachsenden Anforderungen des Profifußballs und geht mit neuen Kräften und erweiterten Strukturen in die Zukunft. Künftig vertraut die TSG auf die Erfahrung und die Expertise von Bastian Huber (rechts), der als Leiter Scouting zum Klub stößt. Darüber hinaus übernimmt Ex-Profi Bernd Korzynietz (Bild unten) die neu geschaffene Stelle des "Koordinator Kaderplanung“ für die U23 sowie die Mannschaften des Nachwuchsleistungszentrums. Zuvor waren bereits Timo Gross (Leiter Spielanalyse/Mitte) sowie Maximilian Vollmar (Teammanager/links) in neue Positionen gerückt.

"Für eine erfolgreiche und nachhaltige sportliche Arbeit eines Bundesligisten ist es heutzutage unerlässlich, über ein starkes Team von hochqualifizierten Experten zu verfügen. Unsere personellen und inhaltlichen Strukturen waren in der Vergangenheit ein entscheidender Faktor für die positive Entwicklung der TSG, und mit den Entscheidungen der letzten Wochen und Monate sehe ich uns auch für die Zukunft hervorragend aufgestellt", sagt TSG-Direktor Profifußball, Alexander Rosen. Dessen Abteilung ist nach dem Wechsel von Michael Mutzel zum Zweitligisten Hamburger SV im Februar dieses Jahres nun wieder komplett. Bastian Huber (39) leitet seit Anfang Juli das Scouting und bringt neben viel Erfahrung aus seinen verschiedenen Tätigkeiten im Fußball auch ein umfangreiches Netzwerk mit zur TSG. Der studierte Sport- und Wirtschaftswissenschaftler ist Inhaber der Trainer-A-Lizenz. Er koordinierte zudem zahlreiche Trainer-Fortbildungen für den Bund Deutscher Fußball-Lehrer (BDFL) und arbeitete als Coach im Nachwuchsleistungszentrum des Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth. "Neben der Leitung unserer Scouting-Abteilung wird mich Bastian in enger Abstimmung auch bei externen und internen Themen im operativen Geschäft unterstützen und weitere Aufgaben in der sportlichen Abteilung übernehmen", erklärt Rosen.

"Gemäß der Klub-Philosophie ist es unser Ziel, neben einem erfolgreichen Abschneiden in der Bundesliga, vielversprechende Talente für unsere Akademie zu gewinnen, sie erstklassig auszubilden und an unser Profi-Team heranzuführen", sagt Rosen. Um den anspruchsvollen Anforderungen und wachsenden Aufgaben in der Nachwuchsarbeit gerecht zu werden, wurde zur Unterstützung von Direktor Dirk Mack die Stelle des "Koordinator Kaderplanung" für das U23-Regionalliga-Team sowie die Mannschaften von der U16 bis zur U19 geschaffen. Hierfür zeichnet künftig der ehemalige Profi Bernd Korzynietz (Bild unten) verantwortlich. Der 39-Jährige, der zuvor bereits als hauptamtlicher Scout bei der TSG unter Vertrag stand, blickt auf die Erfahrung von fast 170 Bundesliga-Einsätzen für Borussia Mönchengladbach und Arminia Bielefeld zurück und verfügt aufgrund seiner langjährigen Tätigkeit im Fußball über eine hervorragende Vernetzung.

Gross und Vollmar ebenfalls neu

Als Co-Trainer Spielanalyse arbeitet seit Anfang dieses Monats Timo Gross im Team von Cheftrainer Alfred Schreuder. Der 28-Jährige war zuvor als Koordinator Spielanalyse bereits eng in die Abläufe rund um die Profimannschaft eingebunden. Gross kam im Herbst 2013 zur TSG und leitet nun neben seiner Co-Trainer-Tätigkeit die ebenfalls erweiterte "Abteilung Spielanalyse" in verantwortlicher Position. Außerdem kam in der Sommerpause Maximilian Vollmar (33) als neuer Teammanager vom 1. FC Köln, bei dem er diesen Posten gut acht Jahre bekleidet hatte.

imago15511250h

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben