Alle Ergebnisse
PROFIS
22.07.2019

Belfodil: "Mein Ziel ist Würzburg"

Ishak Belfodil erzielte in der vergangenen Saison 16 Bundesliga-Tore für die TSG und bildete mit Andrej Kramaric (17 Treffer) das gefährlichste Stürmer-Duo in der Bundesliga-Geschichte der TSG. Im Interview spricht der Algerier über seine Comeback-Pläne, den Afrika-Cup und seine erste Saison in Hoffenheim.

Ishak, Du hast Dich am 34. Spieltag im Spiel beim 1. FSV Mainz 05 am Knie verletzt. Wie geht es Dir jetzt?

"Es ist bereits viel besser. Ich bestreite aktuell mein Programm und bin seit Freitag zum Teil wieder im Mannschaftstraining. Ich arbeite hart an meinem Comeback und hoffe, dass ich bis zum Pflichtspielauftakt im DFB-Pokal bei den Würzburger Kickers fit bin. Das ist mein Ziel. Wenn es eine Woche später wird, ist das aber auch okay."

Durch die Verletzung hast Du den Afrika-Cup verpasst. Algerien hat das Turnier gewonnen. Macht es das besonders bitter?

"Es ist natürlich schade, dass ich nicht dabei war. Aber ich habe mich sehr für die Mannschaft gefreut und war während des Turniers der größte Fan. Es ist ein großer Erfolg und es freut mich für das Land und die Fans. Es ist nicht einfach, den Afrika-Cup zu gewinnen."

In der vergangenen Saison hast du in der Rückrunde zwölf Tore erzielt und warst in dieser Zeit der erfolgreichste Torjäger der Bundesliga. Wie bewertest Du Deine erste Saison bei der TSG?

"Ich habe immer an meine Qualität geglaubt, auch wenn ich zu Beginn nicht so häufig gespielt habe. Man braucht immer seine Zeit bei einem neuen Verein. Ich war von mir überzeugt und habe mich durchgesetzt."

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben