Alle Ergebnisse
PROFIS
18.04.2019

Nagelsmann: "Wir wollen dominant auftreten"

Julian Nagelsmann hat sich auf der Pressekonferenz vor dem Bundesliga-Spiel beim FC Schalke 04 (Samstag, 20.30 Uhr/Liveticker auf achtzehn99.de) über den Gegner, die Personalsituation und den Halbfinal-Einzug von Ajax Amsterdam in der Champions League geäußert.

Julian Nagelsmann über …

… das Spiel gegen den FC Schalke 04: "Schalke hat sicher keinen richtigen Lauf und ist nicht mit Selbstvertrauen gespickt. Sie stehen mit dem Rücken zur Wand, aber das birgt für den Gegner auch immer Gefahren. Wir wollen kein zu emotionales Spiel zuzulassen und ähnlich dominant auftreten wie in den vergangenen Wochen. Mit einer nahezu identischen Mannschaft ist der FC Schalke im vergangenen Jahr Zweiter geworden. Das ist also immer noch eine gute Mannschaft. Wir müssen dreifach punkten, um den Druck hochzuhalten auf andere Teams."

… die Niederlage in der vergangenen Saison: "Wir haben im vergangenen Jahr mit der Spieleröffnung ein paar Probleme gehabt. Es waren quasi zwei Eigentore. Wir waren die bessere Mannschaft und hatten mehr Torchancen. Ich gehe davon aus, dass es ein besseres Spiel wird."

… die Personalsituation: "Joelinton macht normale Fortschritte nach seiner Verletzung. Er ist noch weit vom Mannschaftstraining entfernt. Lukas Rupp kommt immer besser rein, aber war sehr lange weg. Dennis Geiger hat gestern wieder mit der Mannschaft trainiert. Robin Hack ist krank. Da sieht es nicht gut aus, dass es in dieser Saison noch für einen Einsatz reicht."

… die Gründe für die starke Phase der TSG: "Wir sind im Gegenpressing stärker geworden. Auch unser Ballbesitz ist stabiler geworden. Wir haben eine gute Mischung aus hoher und tiefer Verteidigung gefunden. Es geht immer noch besser, aber wir sind auf einem guten Weg."

… Huub Stevens: "Schalke ist sein Herzensverein. Es freut mich, dass es ihm wieder gut geht. Den intensiven Austausch zwischen uns beiden gab es damals nicht. Wir haben uns damals einmal länger bei einem Frühstück getroffen und über den damaligen Kader der TSG gesprochen."

… den Halbfinal-Einzug von Ajax Amsterdam mit dem Co-Traine Alfred Schreuder: "Ich habe Alfred gratuliert zum Halbfinaleinzug. Ich gönne es Alfred und der Mannschaft. Sie haben es außergewöhnlich gut gemacht. Ich freue mich, dass sie ins Halbfinale gekommen sind."

Die Social-Media-Frage der Woche:

Wie willst Du den letzten gemeinsamen Abend nach dem Spiel in Mainz mit den Spielern verbringen?

"Nach dem letzten Spieltag hat der Verein eine Feier geplant, die aber unabhängig von meinem Weggang ist. Diese Veranstaltung gab es auch in den vergangenen Jahren immer. Zu gegebener Stunde werde ich dann die Spieler in den Arm nehmen und dann gehen sie alle in den Urlaub. Dann ist es erstmal vorbei."

Die Form des Gegners:

Nachdem die Schalker in der vorherigen Saison noch Rang zwei belegt haben, läuft es in dieser Spielzeit deutlich schlechter für die "Knappen". Trainer Domenico Tedesco wurde während der Rückrunde entlassen und durch den ehemaligen TSG-Coach Huub Stevens ersetzt. Nach 29 Spieltagen rangiert Schalke auf Rang 15 mit 27 Punkten – sechs Zähler vor Platz 16.

Die bisherigen Duelle:

Die Bilanz zwischen beiden Mannschaften nach 22 Spielen ist ausgeglichen. Sowohl Schalke als auch Hoffenheim konnten jeweils acht Spiele gewinnen, dazu gab es sechs Unentschieden. In der vergangenen Saison verlor die TSG 1:2 auf Schalke. Das Hinspiel in dieser Spielzeit endete 1:1.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben