Alle Ergebnisse
FRAUEN
29.03.2019

U20 empfängt starken SV Meppen

Ein temporeiches Duell lieferten sich die U20 und der SV Meppen im Hinspiel in der 2. Bundesliga. Am Sonntag (11 Uhr) gastiert der Tabellenvierte aus dem Emsland im Ensinger Stadion in St. Leon. Gegen den starken SV Meppen will die TSG über 90 Minuten überzeugen, um den dritten Tabellenplatz zu verteidigen.

Siegfried Becker und Lena Forscht über…

…den Gegner.

„Der SV Meppen hat uns im Hinspiel alles abverlangt, aber das Duell war wirklich gut und temporeich. Meppen gehört zu den Aufstiegskandidaten der Liga, sie werden gegen uns wichtige Punkte im Kampf um die oberen Plätze holen wollen. Wir sind uns sicher, dass unser Gegner am Sonntag wieder Fußball spielen wird und nicht nur auf die Defensive setzt. Der SV Meppen wird wieder ein hohes Tempo gehen, sehr aggressiv sein und seine guten Offensivreihen in Szene setzen.“

…das Personal.

„Jule Brand ist bei der U17-Nationalmannschaft zu viel Einsatzzeit gekommen, für sie steht nun erstmal die Regeneration im Fokus. Fit wieder zurück ist Donata von Achten. Jennifer Klein, Vanessa Leimenstoll, Paulina Krumbiegel und Anna Hausdorff hatten zu Wochenbeginn muskuläre Probleme, Chantal Hagel und Klara Gorges haben krankheitsbedingt pausiert. Wieder zur Verfügung stehen uns am Sonntag Sophie Walter und Luca von Achten.“

…die sportliche Situation.

„Gegen die SGS Essen haben wir endlich mal wieder ein paar Tore geschossen, das hat uns Selbstbewusstsein gegeben. Dennoch machen wir noch zu viele kleine Fehler und spielen nicht 90 Minuten konstant guten Fußball. Phasenweise überzeugen wir, dann lassen wir den Gegner wieder viel zu sehr ins Spiel kommen. Am Sonntag wartet ein richtig guter Gegner auf uns, den wir trotz der Tabellensituation als Favoriten sehen. Wir erwarten ein ähnlich gutes Spiel wie in der Hinrunde, denn wir haben bereits gezeigt, dass wir gegen starke Gegner sehr konsequent spielen können. Wir freuen uns auf eine große Herausforderung!“

Die Form des Gegners:

Als Tabellenachter startete der SV Meppen in die Rückrunde der 2. Bundesliga und arbeitete sich seit der Winterpause mit Siegen gegen den 1. FC Köln (2:1), den FF USV Jena (3:2), den FSV Hessen Wetzlar (2:1) und den FSV Gütersloh (3:0) vier Plätze nach oben. Lediglich gegen den 1. FC Saarbrücken (1:4) und den BV Cloppenburg (1:1) ließ Meppen Punkte liegen.

Das Duell in der Hinrunde:

In der Hinrunde der 2. Bundesliga trennte sich die U20 der TSG vom SV Meppen mit 1:1 (0:1). Im Emsland präsentierte sich die Mannschaft von Siegfried Becker und Lena Forscht in starker Form, in einem temporeichen Spiel gegen einen guten Gegner scheiterte die U20 am Ende aber an der Chancenauswertung. Den Treffer für die TSG erzielte Vanessa Leimenstoll (75.) nach einem Eckball. „Jede Spielerin ist an ihr Limit gegangen, die taktischen Vorgaben wurden umgesetzt und die Zuschauer haben eine tolle Begegnung gesehen“, freute sich das Trainerduo der TSG. „Einzig der Siegtreffer für uns hat gefehlt.“

 

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben