Alle Ergebnisse
AKADEMIE
11.02.2019

U12 räumt ab / Starke Generalprobe der U17

Was für ein Wochenende für die U12! Beim mit internationalen Topteams besetzten PS-Immo-Cup im Dreiländereck haben die 2007er-Talente der TSG am Wochenende sowohl auf dem Feld als auch in der Halle den Turniersieg eingefahren. Siegreiche Testspiele bestritten die Teams von der U17 bis zur U15. Für die U17 war es der letzte Test vor dem Start in die Restrückrunde an diesem Freitag.

U23 | Testspiel

TSG 1899 Hoffenheim II – 1.CfR Pforzheim 1:1 (1:1)

Auch im dritten Testspiel der Wintervorbereitung blieb die U23 der TSG ungeschlagen. Allerdings wartet sie auch weiter auf den ersten Sieg des Jahres, denn gegen den Oberligisten 1.CfR Pforzheim gab es das dritte Unentschieden im dritten Test.

Auf dem Trainingsgelände der TSG in Zuzenhausen gingen die aufstiegsambitionierten Pforzheimer zunächst durch ihren Kapitän Dominik Salz in Führung (21.), ehe „Hoffe zwo“ noch vor der Pause durch einen verwandelten Strafstoß von Profi-Leihgabe Christoph Baumgartner ausglich. Bei dem 1:1 blieb es bis zum Ende.

Tore: 0:1 Salz (21.), 1:1 Baumgartner (35., Elfmeter).

U19 | A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest

FC Ingolstadt 04 – TSG 1899 Hoffenheim 3:0 (2:0) Bericht

U17 | Testspiel

TSG 1899 Hoffenheim – SpVgg Greuther Fürth 5:0 (2:0)

Mit einem gelungenen Test gegen den Tabellenführer der B-Jugend-Bayernliga, die SpVgg Greuther Fürth, hat die U17 von Trainer Danny Galm ihre Wintervorbereitung abgeschlossen. Eine Woche vor dem ersten Punktspiel des Jahres beim Karlsruher SC zeigten die 2002er-Jungs der Akademie auch ohne ihren erkrankten Stammtorwart Ian Werner und die vier beim DFB weilenden Nationalspieler Kerim Çalhanoğlu, Maximilian Beier, Kevin Krüger und Armindo Sieb eine starke Leistung, die ihnen am Ende einen deutlichen Sieg einbrachte.

Die Gäste aus Franken erwiesen sich dabei als guter Gegner und versuchten, die TSG früh unter Druck zu setzen. Doch den Kraichgauern gelang es immer wieder, sich aus den Drucksituationen heraus zu kombinieren. Vorne entwickelte die Galm-Elf durch ihren Spielwitz zudem immer wieder Torgefahr und zeigte sich – wie zuvor vom Trainer gefordert – nun auch im Vergleich zu den vergangenen Wochen deutlich effektiver.

Bereits in der 9. Minute erzielte Sean Seitz per Strafstoß die frühe TSG-Führung. Zuvor war Melkamu Frauendorf bei einem dynamischen Vorstoß in den Strafraum regelwidrig gestoppt worden. Mitte der ersten Halbzeit erhöhte Marco John mit einer starken Einzelaktion auf 2:0. In der zweiten Halbzeit verwertete zunächst Marvin Weiß ein starkes Seitz-Zuspiel zum 3:0, ehe Kaan Özkaya nach einer Ecke auf 4:0 stellte.

Drei Minuten vor dem Ende der Partie hatte Mamin Sanyang dann noch seinen besonderen Moment. Die komplette Hinrunde war der Stürmer ausgefallen. Erst in der Vorwoche beim Testspiel gegen Borussia Dortmund hatte er sein Comeback gefeiert. Nun bewies er nach schöner Vorarbeit von Melesse Frauendorf auch wieder seine Knipser-Qualitäten und traf zum 5:0-Endstand.

Trainer Galm war mit der Vorbereitung und dem letzten Testspiel über weite Strecken zufrieden: „In der zweiten Halbzeit haben wir defensiv ein bisschen zu viel zugelassen, aber im Großen und Ganzen war das ein guter letzter Test und eine gute Vorbereitung. Die Jungs haben sich in die richtige Richtung entwickelt und am Freitag werden wir beim KSC unsere Siegesserie starten. Dafür investieren wir jetzt in der Woche noch mal alles.“

Tore: 1:0 Seitz (9., Elfmeter), 2:0 John (23.), 3:0 Weiß (55.), 4:0 K. Özkaya (57.), 5:0 Sanyang (77.).

U16 | Testspiel

TSG 1899 Hoffenheim II – SSV Ulm 1846 II 8:2 (3:1)

Satte zehn Tore gab es beim Test zwischen den U16-Teams der TSG und des SSV Ulm zu sehen. Dabei setzten sich die Kraichgauer Talente des Jahrgangs 2003 am Ende mit 8:2 durch. U16-Nationalspieler Nick Breitenbücher traf drei Mal, zudem gelangen Luka Đurić und Turan Çalhanoğlu jeweils ein Doppelpack. Paul Ollinger war ebenfalls erfolgreich.

In knapp vier Wochen beginnt dann auch für die U16 die Restrückrunde in der B-Junioren-Oberliga. Erster Gegner wird dann die U16 des Karlsruher SC sein.

Tore: 1:0 Đurić (5.), 1:1 Handanagic (8.), 2:1 Breitenbücher (23.), 3:1 Breitenbücher (36.), 4:1 Đurić (67.), 5:1 Ollinger (68.), 6:1 T. Çalhanoğlu (74.), 6:2 Dikmen (75.), 7:2 T. Çalhanoğlu (77.), 8:2 Breitenbücher (80.).

U15 | Testspiele

TSG 1899 Hoffenheim – Luxemburg U15 5:4

TSG 1899 Hoffenheim – SG Sonnenhof Großaspach U16 3:3

Reichlich Tore gab es auch bei den beiden Testspielen der U15 in der vergangenen Woche zu sehen. Bereits am Mittwoch besiegte die Mannschaft von Trainer Wolfgang Heller in der Akademie-Arena die U15-Nationalmannschaft von Luxemburg mit 5.4. Am Samstag trafen die 2004er der TSG dann auf die U16 von Drittligist Sonnenhof Großaspach. Das Spiel endete 3:3.

U14 | Feldturnier

Reitz-Cup in Frankfurt

Mit einem respektablen vierten Platz kehrte die U14 vom Reitz-Cup in Frankfurt zurück. Bei dem Feldturnier traf die Mannschaft von Trainer Sebastian Haag in ihrer Gruppe zunächst auf den VfL Wolfsburg, von dem sie sich mit einem 1:1-Unentschieden trennte. Im zweiten Spiel gegen 1860 München gab es abermals eine Punkteteilung, diesmal aber eine torlose – 0:0. Den ersten Sieg feierten die Haag-Schützlinge dann beim 2:0 gegen Fortuna Köln. Nach weiteren drei Punkten gegen den SV Wehen Wiesbaden, der mit 3:1 besiegt wurde, reichte zum Abschluss der Gruppenphase ein 1:1 gegen den Gastgeber Rot-Weiß Frankfurt für den Gruppensieg und den souveränen Einzug ins Viertelfinale.

Dort traf die Haag-Truppe auf Mainz 05 und setzte sich mit 2:0 durch. Gegner im Halbfinale war dann Eintracht Frankfurt. Gegen den späteren Turniersieger schied die TSG knapp mit 0:1 aus. Das Spiel um Platz drei gegen den FSV Frankfurt wurde dann im Elfmeterschießen entschieden. Hier setzte sich der FSV durch.

U13 | Feldturnier

Leistungsvergleich in Kassel

Eigentlich hätte die U13 in Kassel über jeweils 30 Minuten Spielzeit auf den VfL Bochum, Hannover 96 und Hessen Kassel treffen sollen, doch angesichts zahlreicher erkrankter oder verletzter Spieler musste die TSG die Teilnahme an dem Leistungsvergleich kurzerhand absagen.

U12 | Feld- und Hallenturnier

PS-Immo-Cup in Lörrach und Weil am Rhein

Ein Wochenende voller Titel und Erfolge liegt hinter der U12 von Trainer Arne Stratmann. Beim hervorragend besetzten PS-Immo-Cup im Dreiländereck Deutschlands, Frankreichs und der Schweiz sicherten sich die 2007er-Talente der TSG sowohl beim Feldturnier am Samstag als auch in der Halle am Sonntag den Titel.

Beim Feldturnier in Lörrach überzeugten die Akademie-Jungs bereits in der Vorrunde durch drei Siege und 14:0 Tore in ihrer Gruppe mit RB Salzburg, dem SC Freiburg und dem SV Weil. Auch in der K.o.-Runde gab sich die Stratmann-Truppe keine Blöße. Den starken Auftritt krönte sie mit einem 1:0-Finalerfolg gegen Bayern München.

Einen Tag später spielten die 2007er der TSG auch in der Halle in Weil am Rhein groß auf. Den Titel sicherten sie sich am Ende durch einen 2:1-Sieg im Endspiel gegen Borussia Dortmund. Damit landeten die Kraichgauer auch in der Halle vor den Nachwuchsteams von internationalen Schwergewichten wie dem Chelsea FC, dem FC Barcelona oder Juventus. Die TSG-Talente Lion Wagenbach und Emmanuel Nkweatta wurden zudem ins Allstar-Team des Turniers gewählt.

Einen Überblick über alle Hallenturniere dieser Saison gibt es hier.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben