Alle Ergebnisse
PROFIS
23.12.2018

#TSGM05: Imposante Siegesserie in Sinsheim

Am Sonntag, 18 Uhr, empfängt die TSG zum Hinrundenabschluss den 1. FSV Mainz 05 in der WIRSOL Rhein-Neckar-Arena. Für alle Fans und Freunde der TSG präsentiert achtzehn99.de wichtige Zahlen, Daten und Fakten zu #TSGM05.

Für alle Statistik-Liebhaber gibt es natürlich auch kurz vor Weihnachten wieder alle Daten und Fakten rund um das Spiel der TSG gegen den FSV:

Wusstest Du schon, dass…

die TSG unter Julian Nagelsmann gegen Mainz noch unbesiegt ist?

In den bisherigen fünf Pflichtspielen unseres Trainers gegen Mainz holte die TSG 13 von 15 möglichen Punkten (4 Siege, 1 Remis).

… Mainz zuletzt eher ungern in den Kraichgau gereist ist?

Die vergangenen vier Spiele in der WIRSOL Rhein-Neckar-Arena verlor Mainz allesamt. Nur auf Schalke ist die Bilanz noch schlechter – dort hagelte es fünf Pleiten nacheinander.  

… die TSG extrem schwer zu bezwingen ist?

Seit neun Spielen ist Hoffenheim in der Bundesliga ungeschlagen – das ist die aktuell längste Serie aller Erstligisten. Fünf Unentschieden nacheinander bedeuten zudem die Einstellung des Vereinsrekordes: Zuletzt spielte die TSG in der Saison 2008/09 fünf Mal nacheinander Remis.

… Oliver Baumann in Bremen zwei beachtliche Marken erreichte?

Unser Keeper stand zum 150. Mal in der Bundesliga im TSG-Tor – und zeigte seine 1000. Parade in der Bundesliga. Kein anderer Torhüter in der Bundesliga kommt seit der Datenerfassung 2004 auf so viele Paraden.

... beide Teams offensivstark sind?

Die Angriffslust der TSG ist den Hoffenheimer Fans ja bestens bekannt. Aber auch der FSV ist stets gefährlich: In den vergangenen acht Bundesliga-Spielen erzielte Mainz immer mindestens einen Treffer. Stürmer Robin Quaison war an vier der letzten sechs Mainzer Toren direkt beteiligt.

 … die TSG im Jahr 2018 eines der erfolgreichsten deutschen Teams ist?

Hoffenheim hat in diesem Kalenderjahr aus den bisherigen 33 Bundesliga-Spielen 53 Punkte geholt – und liegt damit auf Rang drei hinter dem FC Bayern (76) und Borussia Dortmund (66). Die in diesem Zeitraum erzielten 70 Tore reichen sogar für Rang zwei. Spitzenreiter ist auch hier der FC Bayern (87).

 

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben