Alle Ergebnisse
PROFIS
07.11.2018

TSG holt nach großem Kampf einen Punkt in Lyon

Die TSG Hoffenheim hat 2:2 (0:2) bei Olympique Lyon gespielt. Nach dem 0:2-Rückstand zur Pause trafen Andrej Kramaric und Pavel Kaderabek in Unterzahl für die TSG.

Personal und Taktik

Julian Nagelsmann veränderte seine Startelf im Vergleich zum 4:1-Sieg in Leverkusen auf vier Positionen. Vor Torwart Oliver Baumann rückte Ermin Bicakcic für Kevin Akpoguma in die Startelf und bildete gemeinsam mit Kevin Vogt und Kasim Adams die Dreierkette.

Im Mittelfeld kehrte Kerem Demirbay zurück in die Anfangsformation und spielte an der Seite von Florian Grillitsch. Die Außenpositionen besetzten erneut Nico Schulz und Pavel Kaderabek.

In der Offensive begannen Andrej Kramaric und Ishak Belfodil für Vincenzo Grifo und Reiss Nelson. Die Startelf komplettierte Joelinton.

Nach 57 Minuten musste Grillitsch verletzungsbedingt den Rasen verlassen und wurde durch Reiss Nelson ersetzt. Nach dem 1:2 kam Adam Szalai für Belfodil ins Spiel (67.), zudem ersetzte Havard Nordtveit nach 79 Minuten Kerem Demirbay.

Szene des Spiels

Das 2:2. Pavel Kaderabek erzielte in der zweiten Minute der Nachspielzeit den Ausgleich nach einem Freistoß von der rechten Seite. Durch den Ausgleichstreffer hat die TSG noch immer eine Chance auf den Einzug in das Achtelfinale.

Zahl des Spiels: 1600

1600 Fans reisten mit der TSG nach Lyon und unterstützen die Mannschaft lautstark im Stadion.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben