Alle Ergebnisse
PROFIS
22.11.2018

Nagelsmann: "Berlin ist schwer zu analysieren"

Julian Nagelsmann hat sich auf der Pressekonferenz vor dem Spiel bei Hertha BSC (Samstag 15.30 Uhr, Liveticker auf achtzehn99.de) über den Gegner und die Personalsituation geäußert.

Julian Nagelsmann über…

… die Personalsituation: "Ich habe noch nicht alle Spieler gesehen. Vincenzo Grifo, Reiss Nelson und Stefan Posch kommen heute erst von den Länderspielen zurück. Alle anderen sind fit und gesund. Ich kann am Wochenende aus den Vollen schöpfen, was unsere gesunden Spieler betrifft. Benjamin Hübner und Dennis Geiger machen Fortschritte, sind aber noch keine Kandidaten für einen Kaderplatz."

… die Länderspiele: "Ich gucke mir nicht nur ein Spiel an, sondern lasse mir Szenen geben. Manchmal ist es auch gut, wenn man nicht zu viel sieht und den Jungs Freiraum gibt. Ich kenne natürlich die Ergebnisse und weiß, wer gut und wer schlecht gespielt hat."

… die bevorstehenden Spiele: "Der Block der Spiele ist jetzt etwas anders. Ich werde nicht so viel Fokus auf die Belastungssteuerung legen müssen. Natürlich ist etwas anderes, wenn du zwei Wochen hier trainiert hast oder zwei Mal 90 Minuten gespielt hast. Wir sind ja mittlerweile der Klub mit den meisten Länderspielabstellungen in der Bundesliga."

… den Gegner: "Ich gehe davon aus, dass die Hertha gewinnen will. Aktuell haben sie nicht den besten Lauf, aber sie spielen eine solide Saison. Sie haben paar Verletzungssorgen im Defensivbereich. Hertha hat viele gute Fußballer und ist unglaublich schwer zu analysieren."

… die Pause: "Wenn man einen Lauf hat, will man immer weitermachen. Dennoch tut es immer gut, auch mal durchzuatmen. Ich denke nicht, dass unser Flow gebrochen sein wird."

Die Form des Gegners:

Nach einem starken Start in die Saison kam Hertha BSC zuletzt nicht mehr so gut zurecht und konnte keines der vergangenen fünf Bundesliga-Spiele gewinnen. Mit 16 Punkten aus elf Spielen liegt die Mannschaft von Trainer Pal Dardai aktuell auf dem achten Platz.

Die bisherigen Duelle:

16 Mal spielten beide Mannschaften bislang gegeneinander. Die TSG gewann sieben Duelle davon und verlor fünf Mal. Die Bilanz ist also positiv aus Hoffenheimer Sicht. In den vergangenen fünf Spielen gab es drei Siege und zwei Remis aus Hoffenheimer Sicht.

 

Sie wollen in Zukunft keinen Beitrag bei TSG.TV verpassen? Kein Problem. Mit wenigen Klicks abonnieren sie den offiziellen YouTube-Kanal der TSG. Reinschauen. Informieren. Spaß haben.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben