Alle Ergebnisse
FRAUEN
16.11.2018

Keine Ausreden für U20 gegen Frankfurt

In der 2. Bundesliga steht nach einer kurzen Länderspielpause der 9. Spieltag an. Die TSG empfängt am Sonntag (14 Uhr) die U20 des 1. FFC Frankfurt. Gegen den Tabellenzwölften will die Mannschaft von Siegfried Becker und Lena Forscht den nächsten Sieg einfahren und damit auch endlich vor heimischer Kulisse überzeugen.

Siegfried Becker und Lena Forscht über…

…den Gegner.

„Die U20 des 1. FFC Frankfurt belegt zwar derzeit einen Abstiegsplatz, überraschte an den vergangenen Spieltagen aber mit Punktgewinnen gegen starke Gegner. Das spricht für eine gute Entwicklung eines jungen Teams. Wir gehen davon aus, dass sich Frankfurt auf die Defensivarbeit konzentrieren wird, um möglichst wenige Torabschlüsse zuzulassen. Der FFC wird dann versuchen, über Konter Nadelstiche zu setzen. Das scheint momentan gut zu funktionieren. Wir stellen uns somit darauf ein, dass wir das Spiel gestalten werden.“

…das Personal.

„Meryem Cal und Klara Gorges fallen mit Verletzungen am Sprunggelenk weiter aus. Auch Vanessa Leimenstoll musste pausieren, sie könnte am Sonntag aber wieder einsatzbereit sein. Definitiv nicht zur Verfügung stehen uns Luca von Achten, die mit Problemen an der Achillessehne kämpft, und Sophie Riepl. Dana Leskinen befindet sich bei der U17-Weltmeisterschaft in Uruguay.“

…die sportliche Situation.

„Wir haben die Länderspielpause mit zwei Testspielen gegen die eigene U17 und ein Junioren-Team überbrückt. In den beiden Duellen haben insbesondere die Spielerinnen Einsatzzeit gesammelt, die bisher noch nicht so zum Zug kamen. Wir haben Fußball mit Plan und Struktur gezeigt und entsprechend hat auch die Torausbeute gepasst. Daran wollen wir am Sonntag gegen Frankfurt anknüpfen und so die nächsten drei Punkte einfahren, um die Tabellenführung zu verteidigen. Da es wieder gegen ein U20-Team geht, zählen keine Ausreden. Die Herausforderung wird sein, für einen defensiv eingestellten Gegner Lösungen zu finden und in allen Mannschaftsteilen hochkonzentriert zu sein. Wir haben vor heimischen Publikum erst vier Punkte geholt. Am Sonntag wollen wir unsere Heimstärke unter Beweis stellen.“

Die bisherigen Duelle:

Schon in den vergangenen Jahren trafen die Zweitligateams der TSG und des 1. FFC Frankfurt in der Süd-Staffel aufeinander. Mit Test- und Pflichtspielen gab es seit 2014 insgesamt elf Duelle, fünf davon gewann die TSG, vier der FFC und zwei endeten mit einer Punkteteilung. In der vergangenen Spielzeit verlor die Mannschaft von Becker und Forscht in der Hinrunde mit 0:1 (0:1), entschied das Rückspiel mit 2:1 (1:0) für sich.

Die Form des Gegners:

Mit neun Punkten belegt die U20 des 1. FFC Frankfurt in der 2. Bundesliga derzeit den zwölften Tabellenplatz. Nach einem mäßigen Saisonstart sorgten die Frankfurterinnen an den vergangenen Spieltagen aber gleich für mehrere Überraschungen. Erst trennte sich die von Ex-Nationalspielerin Kim Kulig-Soyah trainierte Mannschaft mit 2:2 (1:1) von Aufstiegsfavorit Saarbrücken, dann siegte der FFC mit 2:1 (1:0) gegen Gütersloh und holte auch beim SV Meppen einen Punkt (2:2).

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben