Alle Ergebnisse
PROFIS
20.10.2018

TSG gewinnt nach Rückstand in Nürnberg

Die TSG Hoffenheim hat beim 1. FC Nürnberg 3:1 (0:1) gewonnen. Nach der frühen Nürnberger Führung (18.) trafen Reiss Nelson (2) und Adam Szalai für die TSG.

Personal und Taktik

Im Vergleich zur 1:2-Niederlage gegen Eintracht Frankfurt veränderte Julian Nagelsmann seine Startelf auf sechs Positionen. Vor Torwart Oliver Baumann bildeten neben Kevin Vogt die beiden wiedergenesen Kasim Adams und Ermin Bicakcic die Dreierkette. Auf den Außenpositionen spielten Pavel Kaderabek und Nico Schulz. Im Mittelfeld standen erneut Florian Grillitsch und Kerem Demirbay in der Startelf. In der Offensive spielten Reiss Nelson, Joelinton und Andrej Kramaric.

Joshua Brenet und Ishak Belfodil waren aufgrund von Magen-Darm-Problemen nicht in Kader, Leonardo Bittencourt fehlte verletzungsbedingt und Havard Nordtveit erhielt eine Pause, nachdem er 90 Minuten für die norwegische Nationalmannschaft gespielt hatte.

Zur zweiten Hälfte brachte Julian Nagelsmann Adam Szalai für Florian Grillitsch. Nach der 3:1 Führung kamen Kevin Akpoguma (68.) und Justin Hoogma (70.) für Kasim Adams und Reiss Nelson ins Spiel.

Szene des Spiels

Das 1:1 (50.). Der Ausgleich war eine Erlösung für die TSG. Zuvor waren die Hoffenheimer mehrfach am überragenden Christian Mathenia gescheitert. Das Tor von Reiss Nelson löste den Knoten.

Zahl des Spiels 4

Vier Treffer hat Reiss Nelson seit seinem Wechsel Ende August bereits im TSG-Dress erzielt.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben