Alle Ergebnisse
FRAUEN
22.10.2018

Jürgen Ehrmann: „Leichtigkeit behalten“

Mit viel Rückenwind aus der Partie gegen den SV Werder Bremen reist die TSG am Mittwoch (15 Uhr) zum Baden-Derby nach Freiburg. Am sechsten Spieltag der Allianz Frauen-Bundesliga will die Mannschaft von Chef-Trainer Jürgen Ehrmann an die Leistungen des erfolgreichen Starts in die englische Woche anknüpfen.

Chef-Trainer Jürgen Ehrmann über…

…den Gegner.

„Der SC Freiburg brennt auf das Baden-Derby. Wenn der Sport-Club die Partie gegen uns verliert, verschwindet er erstmal im Mittelfeld der Tabelle, bei einem Sieg könnten die Breisgauerinnen oben dranbleiben. Der SC Freiburg ist in der Defensive sehr gut organisiert, in der Offensive sorgen schnelle Spielerinnen für Gefahr. Ich schätze den Sport-Club in dieser Saison wieder sehr stark ein. Im Sommer hatten die Freiburgerinnen noch einige Verletzte, die sie nun wieder eingliedern. Die Mannschaft ist sicherlich noch nicht so eingespielt wie in der vergangenen Saison, aber das wird sich stabilisieren.“

…das Personal.

„Isabella Hartig wird nach überstandener Verletzung zurück in den Kader kehren. Ansonsten wird sich im Vergleich zur Partie gegen den SV Werder Bremen nichts verändern. Lina Bürger, Annika Eberhardt und Ricarda Schaber befinden sich weiter im Aufbautraining.“

…die sportliche Situation.

„Auch wenn wir in der Tabelle derzeit vor dem SC Freiburg stehen, fahren wir nicht als Favorit dorthin. Wir haben in der vergangenen Saison drei Mal gegen den Sport-Club verloren, wenngleich die Niederlage in Freiburg beispielweise sehr unglücklich war. Aber wir wissen, wo wir herkommen und wo wir hinwollen, deshalb bewerten wir auch die derzeitige Tabellensituation nicht über. Unser Ziel ist es, ein gutes Spiel abzuliefern und wenn es geht auch etwas Zählbares mitzunehmen. Wir haben gegen Bremen spielerisch noch einen Schritt nach vorne gemacht und es macht Spaß, der Mannschaft zuzuschauen. Das ist für uns ein sehr wichtiger Punkt. Daran wollen wir anknüpfen und die Leichtigkeit, die wir am Sonntag an den Tag gelegt haben, behalten.“

Die bisherigen Duelle:

Drei Mal trafen die TSG und der SC Freiburg allein in der vergangenen Saison aufeinander. Dabei unterlag die Mannschaft von Chef-Trainer Jürgen Ehrmann dem Sport-Club in der Hinrunde unglücklich mit 1:2 (0:1), in der Rückrunde warfen die Freiburgerinnen die TSG mit einem 0:2 (0:1) aus dem DFB-Pokal und feierten in der Allianz Frauen-Bundesliga einen 1:0-Erfolg. Auch in der Sommervorbereitung begegneten sich die beiden badischen Teams. Das Testspiel entschied die TSG mit 3:0 (1:0) für sich.

Die Form des Gegners:

Zwei Niederlagen kassierte der SC Freiburg zuletzt in der Allianz Frauen-Bundesliga. Während das 0:2 (0:1) gegen den MSV Duisburg sicherlich zur vermeidbaren und damit ärgerlichen Sorte gehörte, schlug sich der Sport-Club am Sonntag gegen den VfL Wolfsburg mit 0:3 (0:2) wacker. Zum Saisonstart kam Freiburg gegen den SC Sand nicht über ein torloses Remis hinaus, anschließend schlug die Mannschaft von Trainer Jens Scheuer die Aufsteiger Borussia Mönchengladbach (4:0) und Bayer 04 Leverkusen (3:0).

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben