Alle Ergebnisse
PROFIS
05.10.2018

"Frankfurt spielt sehr giftig"

Trainer Julian Nagelsmann hat sich auf der Pressekonferenz vor dem Bundesliga-Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt (Sonntag, 15.30 Uhr/Liveticker auf achtzehn99.de) über den Gegner, das Spiel gegen Manchester City und die Personalsituation geäußert.

Julian Nagelsmann über…

… die Personalsituation: "Ich hoffe, dass sich personell etwas verändern wird. Steven Zuber und Nico Schulz geht es wieder besser, doch bei beiden steht ein Fragezeichen. Bei Kevin Vogt müssen wir abwarten, ob er heute wieder trainieren kann. Havard Nordtveit und Kasim Adams trainieren wieder mit. Wir möchten bei Dennis Geiger nichts riskieren. Wir warten auf den Tag, wo er beschwerdefrei ist. Geplant ist, dass er nächste Woche wieder ins Training einsteigt."

… den Gegner: "Frankfurt hat gegen Lazio Rom sehr gut begonnen, hatte danach aber etwas Glück und ist aus dem Nichts in Führung gegangen. Aus Scouting-Sicht war das Spiel nach den Platzverweisen zu vergessen. Sie sind nicht so gut in die Liga gestartet, aber machen jetzt einen Schritt in die richtige Richtung."

… das Spiel am Sonntag: "Wenn beide Ortschaften nah beieinander liegen, wird es immer ein intensives Spiel. Frankfurt spielt defensiv immer noch mannorientiert und sehr giftig, obwohl Niko Kovac nicht mehr da ist. Durch die räumliche Nähe und die tabellarische Situation wird es nicht langweilig."

… Frankfurts Adi Hütter: "Ich kenne Adi Hütter schon sehr lange. Er hat seine Stationen sehr erfolgreich gestaltet und hat in Bern sehr gute Arbeit geleistet. Mich hat es gefreut, dass er in der Bundesliga ist und ich freue mich, ihn am Sonntag zu sehen."

… das Spiel gegen Manchester City: "Manchester City war ein paar Prozentpunkte besser, hat uns aber nicht schwindelig gespielt. Mich regt es auf, dass wir das Spiel nicht gewonnen haben bzw. einen Punkt geholt hat."

Die bisherigen Duelle:

Die Bilanz gegen Eintracht Frankfurt ist mit acht Siegen, sieben Unentschieden und nur drei Niederlagen positiv. In den vergangenen sechs Duellen blieb die TSG ohne Niederlage.

Die Form des Gegners:

Eintracht Frankfurt liegt nach sieben Spieltagen in der Bundesliga punkt- und torgleich mit der TSG Hoffenheim auf dem elften Rang. Zuletzt feierte die Eintracht zwei 4:1-Siege gegen Hannover 96 (Bundesliga) und Lazio Rom (Europa League).

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben