Alle Ergebnisse
FRAUEN
08.10.2018

DFB-Frauen siegen, Bühler mit Remis

Die DFB-Frauen haben am Samstag das Aufeinandertreffen mit der österreichischen Nationalmannschaft mit 3:1 (1:1) gewonnen. Nicole Billa erzielte den Ausgleich für Österreich. Luana Bühler erkämpfte sich mit dem Schweizer Nationalteam im Halbfinal-Hinspiel der Play-Off-Runde um das letzte verbleibende WM-Ticket ein 2:2 (0:1) gegen Belgien. Die U19-Frauen feierten zwei Siege.

Fünf Hoffenheimerinnen sind bereits von ihren Länderspielreisen zurück, für Luana Bühler (Schweiz) sowie die U19-Frauen mit Paulina Krumbiegel, Lisann Kaut und Meryem Cal steht jeweils noch ein Spiel an. Maximiliane Rall und Lena Lattwein standen im Kader der deutschen Nationalmannschaft, die am Samstag in Essen gegen Österreich testete. Die beiden Mittelfeldspielerinnen kamen beim 3:1 (1:1) nicht zum Einsatz und warten so weiter auf ihr Debüt im Nationaltrikot. Auf der Gegenseite stand Hoffenheimerin Nicole Billa in der Startelf und erzielte den Ausgleich zum 1:1 (34.). Jenny Klein und Laura Wienroither aus der U20 der TSG kamen nicht zu einer Einwechslung.

Um das letzte verbleibende Ticket für die WM 2019 in Frankreich kämpft derweil Luana Bühler. Im Halbfinal-Hinspiel trennte sich das Schweizer Nationalteam mit 2:2 (0:1) von Belgien. Die TSG-Innenverteidigerin spielte durch. Das Rückspiel findet am 9. Oktober (19 Uhr) in Biel statt. Zwei Siege feierten bereits die U19-Frauen des DFB. In der EM-Qualifikation schlug die Mannschaft von Trainerin Maren Meinert den Kosovo mit 6:0 (1:0) und Estland mit 21:0 (10:0). Paulina Krumbiegel und Lisann Kaut standen in beiden Begegnungen in der Startelf, Meryem Cal wurde gegen den Kosovo eingewechselt und erzielte den Treffer zum 6:0. Krumbiegel steuerte den Führungstreffer bei und traf gegen Estland gleich doppelt. Zum Abschluss der Qualifikationsrunde trifft die U19 auf Nordirland (8. Oktober, 14 Uhr).

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben