Alle Ergebnisse
JUNIORINNEN
06.09.2018

U17 startet beim Aufsteiger Greuther Fürth

Für die U17 beginnt am Samstag die neue Saison in der B-Juniorinnen-Bundesliga Süd. Zum Auftakt reist die Mannschaft von Melanie Fink und Dominik Hager zur SpVgg Greuther Fürth. Beim Aufsteiger will die TSG trotz personeller Engpässe die ersten Punkte holen.

In zwei Vorbereitungsphasen feilten die U17-Juniorinnen ab Anfang Juli an ihrer Form für die neue Saison in der B-Juniorinnen-Bundesliga Süd. „Die Mannschaft, die größtenteils aus Spielerinnen der U15 der vergangenen Saison besteht, hat schnell zusammengefunden“, betont Trainerin Melanie Fink, die die U17 gemeinsam mit Co-Trainer Dominik Hager seit Juli auf die neue Saison vorbereitet. „Wir haben in den vergangenen Wochen einige Testspiele und Turniere erfolgreich bestritten, obwohl wir aufgrund von Verletzungen immer mit einem sehr dezimierten Kader angetreten sind.“ Das Lazarett der U17 hat sich auch zum Saisonstart nicht gelichtet. Diana Mahn wird der TSG mit einem Kreuzbandriss noch lange fehlen, auch Torhüterin Laura Dick (Hüftverletzung) wird länger ausfallen. Zudem laborieren Nele Bauer (Kreuzbandanriss), Audrey Mas (Sprunggelenksverletzung), Annika Bischoff (Knieprobleme) und Stella Licht (Fußverletzung) an Blessuren. Laura Riedel (Urlaub) wird am Samstag ebenfalls nicht zur Verfügung stehen. „Wir wollen uns davon nicht von unserem Ziel abbringen lassen, positiv in die Saison zu starten“, so Fink. „Die Mannschaft hat in der Vorbereitung bereits bewiesen, dass sie eine gute Moral hat und zusammenhält.“

Mit der SpVgg Greuther Fürth trifft die TSG zum Auftakt auf einen der beiden Aufsteiger. „Wir wissen, dass wir den Gegner nicht unterschätzen dürfen“, warnt die U17-Trainerin. „Deshalb werden wir versuchen, in der Defensive so kompakt wie möglich zu stehen und dann zu schauen, was in der Offensive möglich ist.“ Als Favoriten in der Liga sieht Fink den FC Bayern München, den SC Freiburg und den 1. FFC Frankfurt. „Für uns zählt nun erstmal, dass möglichst viele Spielerinnen bald wieder fit werden und wir dann noch weiter zusammenfinden können.“ Die Partie in Fürth findet am Samstag um 14 Uhr auf der Sportanlage Kronacher Hard statt.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben