Alle Ergebnisse
PROFIS
16.08.2018

Vor #FCKTSG: "Ich freue mich extrem auf das Spiel"

Das erste Pflichtspiel der Saison 2018/19 steht an. Die TSG Hoffenheim tritt in der 1. Runde des DFB-Pokals beim Drittligisten 1. FC Kaiserslautern an. In der Pressekonferenz vor dem Spiel sprach Trainer Julian Nagelsmann über den Gegner, die Ziele und die momentane Personalsituation.

Julian Nagelsmann über…

… den Gegner: "Sie sind nicht gut in die Liga gestartet. Sie haben bereits Druck, weil sie als kleiner Favorit in die Saison gegangen sind, aber die Ergebnisse noch nicht so gestimmt haben. Es ist eine Mannschaft, die große Erfahrung in den ersten zwei Ligen hat, Umschaltsituationen gut erkennt und durchaus Qualität hat."

… das Personal: "Nadiem Amiri wird heute operiert und fällt mindestens drei Monate aus. Es kommt für das Spiel gegen Kaiserlautern keiner der verletzten Spieler zurück. Bei Leo Bittencourt, der muskuläre Probleme hatte, müssen wir mal schauen. Kerem Demirbay, Havard Nordtveit, Dennis Geiger, Lukas Rupp und Benjamin Hübner stehen nicht zur Verfügung."

… die Besonderheit des Pokals: "Ich zahle gern sechs Euro ins Phrasenschwein, aber der Pokal hat seine eigenen Gesetze. Dennoch ist es unser Anspruch, dass der Klassenunterschied sichtbar ist. Wir sind gut vorbereitet und wollen unsere Ziele im Pokal erreichen."

… die Vorfreude auf das Spiel: "Für die Spieler, die ausfallen, ist es natürlich sehr ärgerlich. Die Vorbereitung war bis auf die Ergebnisse in den beiden Tests gegen Eibar sehr gut.Ich freue mich extrem auf das Spiel und die Saison." 

Die bisherigen Duelle:

Acht Mal trafen die TSG und der FCK bislang aufeinander. Sechs Mal ging Hoffenheim als Sieger vom Platz, zudem gab es zwei Unentschieden. Entsprechend ungeschlagen ist die TSG bislang gegen Kaiserslautern. Die beiden bislang letzten Duelle sind besonders in positiver Erinnerung. In der Relegation 2013 schlug die TSG den 1. FC Kaiserslautern zwei Mal und sicherte sich damit den Klassenerhalt.

Die Form des Gegners:

Die Saison in der 3. Liga hat bereits begonnen. Nach vier Spieltagen liegt der FCK, der vergangene Saison aus der 2. Bundesliga abgestiegen ist, jedoch bloß auf dem 16. Platz. Trotz des Auftaktsieges gegen 1860 München vor 41.000 Zuschauern hat die Mannschaft von Trainer Michael Frontzeck bislang erst vier Punkte in der 3. Liga gesammelt. Am vorigen Samstag bezogen die Pfälzer eine 0:2-Niederlage in Halle und fielen auf Platz 15 der Tabelle zurück.

 

 

Die vollständige Pressekonferenz zum Spiel beim 1. FC Kaiserslautern gibt es hier zu sehen. Sie wollen in Zukunft keinen Beitrag bei TSG.TV verpassen? Kein Problem. Mit wenigen Klicks abonnieren sie den offiziellen YouTube-Kanal der TSG. Reinschauen. Informieren. Spaß haben.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben