Alle Ergebnisse
AKADEMIE
07.05.2018

Remis im U14-Derby / Abbruch des U13-Cups

Die U14 festigt mit einem Unentschieden gegen Verfolger FC-Astoria Walldorf den vierten Tabellenplatz der Oberliga Baden-Württemberg. Der U13-Cup in Büchig wurde nach zwei schweren Verletzungen vorzeitig abgebrochen. Gleich zwei Leistungsvergleiche gab es bei der U12.

U23 | REGIONALLIGA SÜDWEST

1.FC Saarbrücken – TSG 1899 Hoffenheim II 1:1 (0:1) Bericht

U19 | A-JUNIOREN-BUNDESLIGA SÜD/SÜDWEST

TSG 1899 Hoffenheim – VfB Stuttgart 1:1 (0:1) Bericht

U14 | C-JUNIOREN-OBERLIGA BADEN-WÜRTTEMBERG

TSG 1899 Hoffenheim II  FC-Astoria Walldorf U15 1:1 (1:1)

Die U-14 von Cheftrainer Carsten Kuhn kam im Derby gegen die U15 des FC-Astoria Walldorf nur zu einem 1:1. Pepe Brekner brachte die Kraichgauer mit seinem Treffer zum 1:0 in der 6. Minute früh in Front. Zehn Minuten später glich Walldorf durch Moritz Nemela aus. Die Kraichgauer hatten viele weitere hochkarätige Einschussmöglichkeiten, scheiterten jedoch am gut aufgelegten Astoria-Keeper Mike Haberkorn. So ging es mit 1:1 dann auch in die Pause.

In der zweiten Hälfte vermochte es keine der beiden Mannschaften, einen Angriff konsequent zu Ende zu spielen, sodass es beim Unentschieden blieb. Vor allem die TSG-Jungs nutzten weitere gute Gelegenheiten nicht, da es an der nötigen Präzision fehlte. "Insgesamt war es ein gutes Spiel, allerdings bin ich mit dem Punkt aufgrund der Torchancen nicht zufrieden", trauerte Coach Kuhn den liegengelassenen Möglichkeiten hinterher.

Sein Team wahrte mit dem Ergebnis immerhin den 4-Punkte-Abstand zum direkten Verfolger FC-Astoria und belegt weiter den vierten Platz der  C-Junioren-Oberliga Baden-Württemberg. Bei zwei verbleibenden Partien besteht nach wie vor die Chance, noch den dritten Platz zu erreichen.

Hoffenheim: Weis - Gebauer, Haskaj, Liyew, Bischof, Brekner, Tohumcu, Breve, Tamarez, Perrone, Knapp / Bulut, Baumert, Hagmann, Weik.
Walldorf: Haberkorn - Menges, Mihai, Cernecov, Schön, Borie, Manegold, Berger, Zentler, Nemela, Gutzeit / Pischem, Kücük, Helfenstein, Hesslein.
Tore: 1:0 Brekner (6.), 1:1 Nemela (16.).

U13 | FELDTURNIER

U13-Cup in Büchig

Nach einer intensiven Woche mit den beiden Spielen gegen die SG Heidelberg-Kirchheim und den FC-Astoria Walldorf sowie dem Turnier in Weilimdorf, das die U13 gewann, reisten die Schützlinge von Coach Paul Tolasz am Sonntag zum U13-Cup nach Büchig. Dabei hatten sie bereits im Vorfeld einige verletzungsbedingte Ausfälle zu verkraften.

Im ersten Spiel gegen den Karlsruher SC spielten die Jungs attraktiv und dominierten die Partie zu Beginn. Nach einem Eckball fiel die frühe Führung für die Tolasz-Truppe, eine Vielzahl von Chancen ließ sie jedoch ungenutzt. Der KSC kam besser ins Spiel und nutzte einen Fehler im Spielaufbau zum 1:1-Endstand.

Im zweiten Spiel gegen eine aggressive und körperlich robuste U15 des SV Kickers Büchig fehlte es den Kraichgauern trotz optischer Überlegenheit an Durchschlagskraft, sodass es am Ende 0:0 hieß. Besonders bitter war die Verletzung von Janik Möller, der sich bei einem Zweikampf einen doppelten Unterarmbruch zuzog und ins Krankenhaus musste.

Beim 0:0 in einem abwechslungsreichen Spiel gegen einen sehr guten SV Werder Bremen schaffte es keine der beiden Mannschaften, eine Aktion konsequent zu Ende zu spielen, weshalb das dritte Unentschieden aus TSG-Sicht an diesem Tag gerechtfertigt war.

Da sich beim folgenden Spiel der anderen Gruppe ein Spieler des 1.FC Kaiserslautern schwer verletzte und ebenfalls umgehend ins Krankenhaus musste, wurde das Turnier bereits nach der Gruppenphase beendet.

Trainer Tolasz wünschte zunächst seinem Spieler Janik Möller, der am Sonntag direkt operiert wurde, und dem Spieler des 1.FC Kaiserslautern gute und schnelle Genesung. „Es war nach den Anstrengungen der letzten Tage eine ordentliche Leistung der Kids. Wir waren sowohl körperlich als auch mental etwas müde und haben trotzdem ansprechende Leistungen gegen gute Gegner gezeigt“, geriet Tolaszs sportliches Resümee aufgrund der Begleitumstände etwas in den Hintergrund.

U12 | LEISTUNGSVERGLEICHE IN WIESBADEN UND ZUZENHAUSEN

Die U12 war am Samstag bei einem kurzfristig anberaumten Leistungsvergleich in Wiesbaden zwei Mal mit dem gleichen Ergebnis erfolgreich. Sowohl gegen die U13 von Königstein als auch gegen die U12 vom gastgebenden SV Wehen Wiesbaden gab es einen 3:0-Erfolg.

Das gleiche Bild ergab sich auch beim Leistungsvergleich am Sonntag im Grundlagenzentrum in Zuzenhausen. Nach einem 3:0-Sieg gegen die U13 des Freiburger FC folgte nochmals ein 3:0 gegen die U13 der SpVgg Neckarelz.

Insgesamt war es am Wochenende eine tolle Leistung der Schützlinge von Arne Stratmann. Gegen körperlich starke Gegner kassierte die Mannschaft in den 160 Minuten Spielzeit kein Gegentor und erzielte zwölf Treffer.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben