Alle Ergebnisse
AKADEMIE
05.04.2018

U19 erneut gegen den FCK / U17 will Siegesserie ausbauen

Drei Wochen nach dem bitteren Pokalaus im Halbfinale gegen den 1.FC Kaiserslautern trifft die U19 erneut auf den Nachwuchs der Roten Teufel – diesmal in der Liga. Mit einem Sieg will die Mannschaft von Trainer Marcel Rapp nicht nur Revanche nehmen, sondern vor allem den Fünf-Punkte-Vorsprung auf die Bayern halten. Für die U17 geht es darum, beim 1.FC Heidenheim den sechsten Sieg in Serie einzufahren und weiter Druck auf die Tabellenspitze auszuüben. Auch die Teams von der U15 bis zur U12 sind am Wochenende im Einsatz, wobei die U15 theoretisch schon vorzeitig Meister werden kann.

Im Dietmar-Hopp-Stadion kommt es am Samstag zur Mittagsstunde bereits zum dritten Mal in dieser Saison zum Duell zwischen der TSG und dem 1.FC Kaiserslautern. Jeweils auswärts im FCK-Sportpark Fröhnerhof gab es für Rapp-Truppe einen Sieg in der Bundesliga (2:1) und eine Niederlage im Pokal (0:5). Das damals bittere Ausscheiden spielt jedoch mittlerweile keine Rolle mehr für den U19-Cheftrainer und seine Jungs.

Mit dem Akademie-Spiel der Woche gegen die Pfälzer beginnt für die TSG das heiße Saisonfinish. Über allem schwebt weiterhin das große Ziel, die Süddeutsche Meisterschaft zu gewinnen und sich damit das DM-Halbfinale gegen den Meister aus der Bundesliga West zu qualifizieren.

Nur noch zwei Teams haben rechnerisch die Möglichkeit, am Ende die Süd/Südwest-Staffel bei den Ausscheidungsspielen um die Deutsche Meisterschaft zu vertreten. Neben der TSG ist das der FC Bayern München, der aktuell bei einem verbliebenen Nachholspiel fünf Punkte Rückstand auf die Kraichgauer hat.

Heimstarke TSG, auswärtsschwacher FCK

Am Wochenende bekommen es sowohl die TSG als auch die Bayern, die auf Eintracht Frankfurt treffen, mit Teams zu tun, die gegen den Abstieg kämpfen. Der Akademie-Nachwuchs wird sicherlich in ihrem Spiel von Anfang an hellwach sein, schließlich wissen sie seit dem Pokalspiel, wie gefährlich die Mannschaft von FCK-Trainer Marco Laping sein kann.

Auswärts haben die Pfälzer in dieser Saison jedoch so ihre Probleme. Erst ein Sieg auf fremdem Platz steht für Kaiserslautern zu Buche. Nur Schlusslicht Greuther Fürth hat auswärts weniger Punkte eingefahren. Die TSG hingegen ist das zweitbeste Heimteam der Liga und möchte das am Samstag natürlich auch den FCK spüren lassen.

U17-Bilanz 2018: fünf Spiele, fünf Siege, 19:1 Tore

Ein makelloses Jahr spielt bislang die U17 unter der Leitung von Cheftrainer Danny Galm. Alle fünf B-Jugend-Bundesligaspiele 2018 haben die Akademie-Talente des Jahrgangs 2001 für sich entschieden und das mit einem beeindruckenden Torverhältnis von 19:1. Keine Frage, die Galm-Truppe hat einen Lauf und ist dadurch sogar wieder an die Tabellenspitze herangerückt. Aktuell sind es nur noch drei Punkte auf Tabellenführer Bayern München.

Am Samstag nun geht es für die U17 zum 1.FC Heidenheim, der in seiner ersten Saison in der B-Junioren-Bundesliga bislang eine ordentliche Runde spielt. Mit dem Abstieg haben die Ostwürttemberger aktuell nichts zu tun, allerdings taten sie sich zuletzt schwer und konnten keines der letzten vier Spiele für sich entscheiden. Wie gefährlich der FCH jedoch sein kann, weiß die TSG noch aus dem Hinspiel. Da gewann Heidenheim in der Akademie-Arena mit 1:0.

Eigener Sieg, Frankfurter Niederlage und die U15 ist Meister

Wenn alles perfekt läuft, kann in der Akademie am Wochenende bereits der erste Meistertitel dieser Saison bejubelt werden. Denn da die U15 einfach mal alle ihre bisherigen 16 Saisonspiele gewonnen hat, könnte die Mannschaft von Trainer Wolfgang Heller nun bereits fünf Spieltage vor Schluss Meister der C-Junioren-Regionalliga Süd werden. Voraussetzung dafür ist ein Sieg am Samstagvormittag bei den Stuttgarter Kickers und eine Niederlage der Frankfurter Eintracht am Sonntagnachmittag gegen den SSV Ulm.

Eine Woche nach dem starken Auftritt der U14 beim Premier Cup in Berlin geht es für die 2004er nun wieder in der Liga um Punkte. Gegner am Samstag ist die U15 des SSV Reutlingen. Ebenfalls gegen eine U15-Mannschaft tritt am Wochenende die U13 von TSG-Trainer Paul Tolasz an: Um 11 Uhr kommt der SC Pfingstberg-Hochstätt nach Zuzenhausen.

Die U12 hat den Jetlag von ihrer Japan-Reise hinter sich gelassen und kann sich nun neuen Aufgaben widmen. Die nächste Standortbestimmung steht für das jüngste Akademie-Team am Samstag an. Dann geht es in einem Testspiel gegen die U12 des FC Basel.

 

Das Akademie-Wochenende im Überblick:

U19 | A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest
TSG 1899 Hoffenheim – 1.FC Kaiserslautern, Samstag, 7. April, 12 Uhr, Dietmar-Hopp-Stadion, Hoffenheim

U17 | B-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest
1.FC Heidenheim 1846 – TSG 1899 Hoffenheim, Samstag, 7. April, 14 Uhr, Nebenplatz Voith-Arena, Heidenheim an der Brenz

U15 | C-Junioren-Regionalliga Süd
SV Stuttgarter Kickers – TSG 1899 Hoffenheim, Samstag, 7. April, 11 Uhr, Bezirkssportanlage Waldau, Stuttgart

U14 | C-Junioren-Oberliga Baden-Württemberg
SSV Reutlingen 05 – TSG 1899 Hoffenheim II, Samstag, 7. April, Sport- und Freizeitpark Markwasen, Reutlingen

U13 | C-Junioren-Landesliga Rhein/Neckar
TSG 1899 Hoffenheim III – SC Pfingstberg-Hochstätt, Samstag, 7. April, 11 Uhr, Akademie-Arena, Zuzenhausen

U12 | Testspiel
TSG 1899 Hoffenheim – FC Basel, Samstag, 7. April, 12 Uhr, Grundlagenzentrum, Zuzenhausen

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben