Alle Ergebnisse
JUNIORINNEN
02.04.2018

U17 verliert gegen Alberweiler

Der Endspurt in der B-Juniorinnen-Bundesliga Süd hat für die U17 der TSG mit einer Niederlage begonnen. Dem SV Alberweiler unterlag die Mannschaft von Uwe Andorfer und Andy Zehnbauer verdient mit 1:3 (1:0). Für die schmeichelhafte Führung der TSG sorgte Sina Feeser (17.), Alberweiler drehte die Partie im zweiten Durchgang (45., 56., 64.).

Erneut keinen guten Tag erwischte am Samstag die U17. Nach der enttäuschenden Niederlage gegen den VfL Sindelfingen und einer dreiwöchigen Spielpause fand die Mannschaft von Uwe Andorfer und Andy Zehnbauer auch gegen den SV Alberweiler nicht die richtigen Mittel und unterlag dem Tabellennachbarn. Dabei starteten die U17-Juniorinnen auf heimischem Rasen gut in die Partie. Gegen die hoch anlaufenden Gäste überzeugte die TSG zunächst durch gute Zweikampfführung und fand auch unter Druck spielerisch Lösungen. Bereits nach wenigen Minuten näherte sich Nele Bauer so das erste Mal gefährlich dem gegnerischen Tor. Doch nach gut zehn Minuten kippte die Partie und Alberweiler übernahm mehr und mehr das Kommando. Zwar brachte Sina Feeser die TSG mit ihrem Treffer nach einem Freistoß von Lisa Drexler noch in Führung (17.), doch fortan ergaben sich gefährliche Szenen lediglich vor dem Tor von U17-Schlussfrau Lara Grausam. Die U17 versuchte dagegenzuhalten und rettete den knappen Vorsprung in die Halbzeit.

Den besseren Start in den zweiten Durchgang erwischte der SV Alberweiler. Während die Gästemannschaft mit ihrem aggressiven Auftritt überzeugte, häuften sich auf Seiten der TSG die Fehlpässe, die Kompaktheit in der Defensive ging verloren. Folgerichtig, wenn auch etwas glücklich, kam Alberweiler zum Ausgleich. Bei einem Klärungsversuch traf TSG-Torhüterin Lara Grausam die gegnerische Angreiferin und der Ball landete im Tor (45.). Elf Minuten später geriet die Mannschaft von Andorfer und Zehnbauer in Rückstand. Nach einem Ballverlust im Spielaufbau senkte sich ein Distanzschuss zum 1:2 in den Winkel (56.). „Unser Bemühen, in der Offensive nochmal für Gefahr zu sorgen und so auszugleichen, wurde dann schnell unterbunden“, haderte das TSG-Trainerteam. „Der dritte Treffer der Gäste war die Vorentscheidung in der Partie.“ Nach einem Eckball baute Alberweiler die Führung aus (64.). Statt dem Anschlusstreffer der TSG lag fortan das 4:1 für die Gäste in der Luft, doch am Ende blieb es bei der 1:3-Niederlage für die U17. „Wir haben erneut nicht überzeugt“, resümierten Andorfer und Zehnbauer. „Über weite Strecken haben die Grundtugenden gefehlt, so können wir gegen eine starke Mannschaft wie Alberweiler nicht bestehen.“ Trotz Niederlage belegt die TSG weiterhin den dritten Tabellenplatz in der B-Juniorinnen-Bundesliga Süd, am kommenden Samstag trifft die U17 auf den Karlsruher SC.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben