Alle Ergebnisse
AKADEMIE
25.04.2018

Akademie-Quartett für U17-EM nominiert

Vier Spieler des 2001er-Akademie-Jahrgangs sind für die bevorstehende U17-EM in England nominiert worden. Während Daniel Klein, Antonis Aidonis und Amid Khan Agha für Deutschland am Ball sein werden, wird Amadou Onana (Bild) für sein Heimatland Belgien auflaufen.

Nach dem Spitzenspiel der B-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest gegen den FC Bayern München am kommenden Samstag geht es für die vier Hoffenheimer direkt mit dem nächsten Highlight weiter – die Europameisterschaft steht vor der Tür. Vom 4. bis zum 20. Mai treffen in England die besten U17-Nationalteams Europas aufeinander. Gestartet wird zunächst mit 16 Teilnehmern in vier Gruppen, aus denen sich jeweils die zwei besten Teams für die K.o.-Phase qualifizieren. Diese beginnt am 13. Mai mit den Viertelfinals, bevor am 20. Mai das Finale im Stadion von Rotherham United ausgetragen wird.

Deutschlands U17-Cheftrainer Michael Prus entschied sich bei der Zusammenstellung seines EM-Kaders auch für drei Akademie-Talente. Torhüter Daniel Klein, Abwehrspieler Antonis Aidonis und Offensivspieler Amid Khan Agha werden sich mit den anderen deutschen Nachwuchshoffnungen am 29. April zum Trainingslager in Travemünde zusammenfinden, um sich auf die EURO vorzubereiten.

Am 2. Mai reist das Team dann in Richtung England ab, wo am 5. Mai im Walsall FC Stadium das erste Gruppenspiel gegen die Niederlande ansteht. Die weiteren Gegner in der Gruppe D sind Serbien (8. Mai) sowie der Titelverteidiger und Rekordchampion Spanien (11. Mai).

Landet Deutschland auf Platz eins oder zwei und erreicht somit das Viertelfinale, könnte die Prus-Truppe bereits dort auf Belgien – ebenfalls ein erfolgreiches Abschneiden vorausgesetzt – treffen, das in der Gruppe C seine Visitenkarte abgibt. Dabei käme es für die TSG-Jungs dann zu einem Aufeinandertreffen mit Mannschaftskamerad Amadou Onana, der von Nationalcoach Thierry Siquet für den belgischen U17-Kader nominiert wurde.

Der defensive Mittelfeldspieler reist am 30. April zur Vorbereitung ab und startet mit seiner Mannschaft ebenfalls am 5. Mai gegen Irland in das Turnier. Als weitere Gruppengegner warten Bosnien-Herzegowina am 8. Mai und Dänemark am 11. Mai.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben