Alle Ergebnisse
JUNIORINNEN
08.03.2018

U17: Positivtrend in Sindelfingen fortsetzen

Die U17-Juniorinnen gastieren am Samstag (14 Uhr) beim VfL Sindelfingen. Nach dem Sieg gegen den 1. FFC Frankfurt kann die TSG die Reise zum Tabellensechsten selbstbewusst antreten und möchte den neunten Saisonsieg einfahren. Das Hinspiel gewann die Mannschaft von Uwe Andorfer und Andy Zehnbauer mit 3:0 (2:0).

Durch einen Sieg gegen den 1. FFC Frankfurt sind die U17-Juniorinnen am vergangenen Wochenende bis auf einen Punkt an den zweiten Tabellenplatz herangerückt. Fünf Spieltage stehen in der B-Juniorinnen-Bundesliga Süd noch an. Nach den zwei Top-Spielen gegen den SC Freiburg und den 1. FFC Frankfurt reist die TSG am Samstag zum VfL Sindelfingen. Der Tabellensechste sammelte im bisherigen Saisonverlauf 15 Punkte und erarbeitete sich damit ein gutes Polster auf die Abstiegsplätze. „Sindelfingen hat eine junge Mannschaft, die eine stabile Runde spielt“, warnen Uwe Andorfer und Andy Zehnbauer. „Wir müssen unsere Leistung bringen, um dort Punkte zu holen.“ Im Hinspiel siegte die U17 mit 3:0 (2:0). Dabei trafen Nele Bauer (17.) und Ann-Kathrin Schmidt (20.) zur Führung. „Wir haben dann verpasst, schnell nachzulegen“, erinnert sich das U17-Trainerduo. „Am Ende war es ein verdienter, aber glanzloser Sieg.“ Für den Endstand sorgte Nele Bauer (74.).

Gegen Sindelfingen werden weiterhin Diana Mahn, Fabienne Walaschewski, Annika Bischoff und Luca und Donata von Achten ausfallen. „Wir gehen trotz der Ausfälle selbstbewusst ins Spiel“, so Andorfer und Zehnbauer. „Unser Ziel ist es wieder, drei Punkte aus der Begegnung mitzunehmen.“ Nach der Partie gegen den VfL Sindelfingen pausiert die B-Juniorinnen-Bundesliga für zwei Wochen, am 31. März (14 Uhr) empfängt die TSG dann den SV Alberweiler.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben