Alle Ergebnisse
AKADEMIE
24.03.2018

U15 baut Siegesserie auch gegen Ulm aus

Mit 5:0 (0:0) hat sich die U15 der TSG im Akademie-Spiel der Woche gegen den SSV Ulm durchgesetzt und damit den 16. Sieg im 16. Saisonspiel in der C-Junioren-Regionalliga Süd eingefahren. Die Treffer fielen allesamt in der zweiten Hälfte. Die Torschützen: Luka Đurić, Luca Baltzer, Paul Ollinger und zwei Mal Mamin Sanyang.

Die Mannschaft von TSG-Trainer Wolfgang Heller war von Beginn an hellwach und erspielte sich bereits in den ersten zehn Minuten zwei gute Torchancen. Doch sowohl Mamin Sanyang als auch Armindo Sieb vergaben aus aussichtsreicher Position.

Die beste Chance für die TSG hatte dann Adonis Krasniqi, der völlig freistehend eine Flanke von Sanyang neben das Tor der Ulmer setzte. Diese hatten ihre erste und zugleich einzige Möglichkeit in der 23. Minute: Nach einem schnellen Konter stand der rechte Flügelspieler Damiano De Luca frei vor TSG-Schlussmann Jan-Luca Dietz, allerdings versagten dem Gästeangreifer in dieser Situation die Nerven und er verspielte die gute Möglichkeit.

Die Kraichgauer drückten weiter auf das Führungstor und hatten zwischen der 24. und 29. Minute eine Reihe an Torchancen. Doch entweder war ein Bein der Gästeabwehr dazwischen - wie beim Schussversuch von Nick Breitenbücher. Oder es fehlte ein Schritt - wie bei TSG-Toptorjäger Sieb in der 29. Minute. Die letzte Chance vor der Pause hatte wiederum Breitenbücher, doch sein Schuss verfehlte ganz knapp das Tor.

Doppelschlag entscheidet die Partie

Die überfällige Führung für die TSG fiel dann fünf Minuten nach Wiederanpfiff. Durch einen schönen Doppelpass von Florian Bähr und Sieb kam der eingewechselte Luka Đurić im Strafraum zum Schuss und traf zum umjubelten 1:0 für die Heller-Truppe.

Mit einem Doppelschlag in der 44. und 46. Minute durch Luca Baltzer und Paul Ollinger stellten die Talente des Akademie-Jahrgangs 2003 kurz danach auf 3:0. Zugleich der Knackpunkt der Partie. Die Mannschaft um Kapitän Luca Campanile kombinierte nun gefällig und erspielte sich die eine oder andere Gelegenheit.

In der 52. Minute traf Sanyang nach wunderschönem Pass von Innenverteidiger Aron Unrath zum 4:0. Der pfeilschnelle Stürmer hatte damit aber noch nicht genug und legte kurze Zeit später noch den Treffer zum 5:0 nach, wodurch er trotz längerer Verletzungspause in der Hinrunde schon seinen zehnten Saisontreffer erzielte.

Alles in allem stand nach 70 Minuten ein verdienter Sieg für die TSG-U15 zu Buche. Das war auch die Meinung von Trainer Heller: „Meine Mannschaft hat über die komplette Spielzeit dominiert und hätte schon in der ersten Halbzeit in Führung gehen müssen. Nichtsdestotrotz sind wir hochzufrieden und freuen uns zugleich, dass wir unsere Serie ausbauen konnten.“

Mit dem Sieg gegen den Spatzen-Nachwuchs aus Ulm hat die U15 nicht nur ihre herausragende Siegesserie ausgebaut sie geht auch mit großen Schritten der Regionalliga-Meisterschaft entgegen. Nach einer spielfreien Woche steht dann in 14 Tagen das Spiel bei den Stuttgarter Kickers auf dem Programm – mit dem klaren Ziel, Sieg Nummer 17 in Spiel Nummer 17 einzufahren.

 

TSG 1899 Hoffenheim - SSV Ulm 1846 5:0 (0:0)
Hoffenheim: Dietz – N. Mehr (55. Burkhardt), Unrath, Campanile, Bähr, Baltzer, Ollinger (50. Hausmann) Sanyang, Sieb, Breitenbücher (35. T. Çalhanoğlu), Krasniqi (35. Đurić).
Ulm: Hozlinger - Lukas (50. Agaj), Rabus, Yilmaz, De Lucia (23. Pikneev), Schug (59. Glavas), Ekinci, Passaro (46. Martins De Sousa), Rieger, Mändle, Braun.
Tore: 1:0 Đurić (40.), 2:0 Baltzer (44.), 3:0 Ollinger (46.), 4:0 Sanyang (52.), 5:0 Sanyang (59.). Zuschauer: 65. Schiedsrichter: Joshua Zanke (Ötisheim). Karten: -

 

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben