Alle Ergebnisse
AKADEMIE
26.03.2018

U14 holt drei Punkte / U17 mit Testspielsieg

Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge hat die U14 in der C-Junioren-Oberliga Baden-Württemberg wieder in die Erfolgsspur gefunden und gegen die U15 des MTV Stuttgart einen 4:0-Sieg gefeiert. Ohne Punkte aber ebenfalls mit Erfolgserlebnissen haben die U17 ihr Testspiel gegen den FSV Frankfurt und die U12 ihren Leistungsvergleich in Griesheim bewältigt. Nur die U16 erwischte bei ihrem Test in Augsburg einen schwarzen Tag.

U23 | Regionalliga Südwest

TSG 1899 Hoffenheim II – 1.FSV Mainz 05 II 2:0 (1:0) Bericht

U17 | Testspiel

TSG 1899 Hoffenheim – FSV Frankfurt 6:0 (4:0)

Die Erfolgsserie unter Trainer Danny Galm hält bei der U17 auch in der punktspielfreien Zeit an. Im Testspiel gegen Hessenligist FSV Frankfurt gab es ohne die drei Nationalspieler Daniel Klein, Amid Khan Agha und Antonis Aidonis, die derzeit mit den DFB-Junioren um die Teilnahme an der U17-EM spielen, einen glatten 6:0-Erfolg.

Von Anfang an war die neuformierte Galm-Elf gut auf dem Feld der Akademie-Arena positioniert und gefiel durch starke Umschaltaktionen nach Ballgewinn. Zudem hatte sie nach Ballverlust den nötigen Zugriff. In der 8. Minute eröffnete der belgische U17-Nationalspieler Amadou Onana nach Vorlage von Marcello Tripi den Torreigen. Elf Minuten später legte Onana nach – diesmal nach Vorarbeit von David Reitarow.

Die TSG zeigte in der Folge ihr hohes spielerisches Potenzial und überzeugte durch viele Ideen und Kreativität im Spiel mit dem Ball. Saku Heiskanen bereitete noch vor der Pause zwei weitere Treffer vor: zunächst für Reitarow (23.), dann für Onana (36.), der damit in nur 27 Minuten einen Dreierpack schnürte und sich in der zweiten Halbzeit ausruhen durfte, da Galm ihn zur Pause auswechselte.

Auch in der zweiten Halbzeit erspielten sich die TSG-Junioren des Jahrgangs 2001 Chance um Chance, sodass das Ergebnis am Ende noch deutlich höher hätte ausfallen können. Zu zweit weiteren Toren reichte es dennoch: Erst gelang Reitarow sein zweiter Treffer und seine dritte Torbeteiligung (56.), dann setzte der eingewechselte Bleart Dautaj nach Vorlage des ebenfalls frisch ins Spiel gekommenen Benedikt Landwehr mit dem 6:0 den Schlusspunkt (68.).

Von einem gelungenen Testspiel sprach nach der Partie Cheftrainer Galm: „Es ging darum, den Spielern, die zuletzt nicht so viel Einsatzzeit hatten, eine Chance zu geben und mir das Leben so schwer wie möglich zu machen. Ich sage nicht umsonst, dass ich jeden Spieler brauche, und heute hat wirklich jeder gute Eindrücke hinterlassen.“ Für die U17 steht nun eine zweiwöchige Pause an, ehe es am 7. April in der B-Junioren-Bundesliga wieder um Punkte geht.

Hoffenheim: Funk (41. Werner) – Tripi (61. Landwehr), Mahler, Fritsch (61. Curda), Selensky (61. K. Özkaya), Jungmann (61. Dautaj), Heiskanen, Keßler, Onana (41. K. Çalhanoğlu), Schah Sedi (61. Schappes), Reitarow.
Frankfurt: Francioso (41. Del Castillo) – Endres (58. Cehic), Beyene (41. Omerovic), Weiser, Bouembe Youondjeu (41. Halilovic), Donkov (58. Sur), Oberle, Ünüz, Er, Koeth, Yasar.
Tore: 1:0 Onana (8.), 2:0 Onana (19.), 3:0 Reitarow (23.), 4:0 Onana (36.), 5:0 Reitarow (56.), 6:0 Dautaj (68.).

U16 | Testspiel

FC Augsburg II – TSG 1899 Hoffenheim II 5:0 (3:0)

Kein gutes Spiel haben die 2002er der TSG bei ihrem Test in Augsburg gezeigt. Gegen den FCA kam die Mannschaft von Trainer Sebastian Haag mit 0:5 unter die Räder. „Wir konnten zu keinem Zeitpunkt unsere Leistung auf den Platz bringen“, konstatierte der U16-Cheftrainer, für den die nun anstehende zehntägige Pause genau zum richtigen Zeitpunkt kommt. „Da können die Jungs neue Kraft tanken, um dann mit neuem Schwung in die Endphase der Saison zu gehen.“

Hoffenheim: Gelt (41. Masak) – Özdemir (41. Michaltsis), Herth, Konietzko, Svirac, M. Özkaya, Kronmüller, Krüger, Rastetter, Galjen, Hoffmann.

U15 | C-Junioren-Regionalliga Süd

TSG 1899 Hoffenheim – SSV Ulm 1846 5:0 (0:0)  Bericht

U14 | C-Junioren-Oberliga Baden-Württemberg

TSG 1899 Hoffenheim II – MTV Stuttgart 4:0 (1:0)

Einen klaren Heimsieg hat die U14 von Trainer Carsten Kuhn in ihrem Oberligaspiel gegen den Tabellenletzten MTV Stuttgart eingefahren. Bereits in der 4. Minute traf TSG-Toptorjäger Umut Tohumcu zum 1:0, was jedoch das einzige Tor der ersten 35 Minuten bleiben sollte. Erst in der zweiten Halbzeit gestaltete die Kuhn-Elf durch die Treffer von Giuliano Breve (45.), Tom Bischof (57.) und Pharis Petrica (64.) das Ergebnis deutlich.

In der Tabelle zog die TSG durch den klaren Sieg an der U15 des FC-Astoria Walldorf vorbei und ist nun Dritter. Am kommenden Wochenende geht es für die TSG-Talente des Jahrgangs 2004 nach Berlin, wo sie am renommierten Premier Cup teilnehmen. In der Liga geht es eine Woche später mit der Partie beim SSV Reutlingen weiter.

Hoffenheim: Petersson – L. Weik, Knapp, Eberhart, Brekner, Tamarez, Liyew (49. Bunk), Breve (49. Haskaj), Bulut (49. Perrone), Bischof (59. Petrica), Tohumcu.
Stuttgart: Weber – Doğan, Kaya, Sabuncu (43. Hadergjonaj), Kardumovic, Flach (43. Köylü), Triantafilou (36. Zecevic), Wyslich, Wessel, Murolo, Achenbach (63. Veselaj).
Tore: 1:0 Tohumcu (4.), 2:0 Breve (45.), 3:0 Bischof (57.), 4:0 Petrica (64.).

U12 | Feldturnier

Leistungsvergleich in Griesheim

Ohne Gegentor und mit dem Turniersieg im Gepäck ist die U12 von einem Leistungsvergleich im südhessischen Griesheim zurückgekehrt. Nach einem 0:0 gegen die Jahrgangsgenossen von Eintracht Frankfurt setzte sich die Mannschaft von Trainer Arne Stratmann gegen die ein Jahr älteren U13-Teams von Viktoria Griesheim (1:0) und vom 1.FC Kaiserslautern (2:0) durch.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben