Alle Ergebnisse
FRAUEN
29.03.2018

TSG II brennt in Frankfurt auf Revanche

Für das Zweitligateam geht es am Osterwochenende um Punkte. Am Samstag (14 Uhr) reist die Mannschaft von Siegfried Becker und Lena Forscht zum 1. FFC Frankfurt II. Gegen den Tabellenvierten kassierte die TSG II im Hinspiel eine der bisher zwei einzigen Saisonniederlagen.

Siegfried Becker und Lena Forscht über…

…den Gegner.

"Nach einer guten Hinrunde ist der 1. FFC Frankfurt II auch gut in die zweite Saisonhälfte gestartet. Nicht nur aufgrund des guten Tabellenplatzes zählen wir Frankfurt zu einem der stärksten Gegner in der Liga. Der FFC II ist in dieser Saison sehr gut aufgestellt, die jungen Jahrgänge sind gut besetzt. Mit Meike Weber und Spielerinnen wie Julia Matuschewski, Nadine Anstatt oder Valentina Limani, die regelmäßig aus dem Bundesligateam in den Kader rutschen, bekommen sie Erfahrung in die Mannschaft. Die Qualifikation für die eingleisige 2. Bundesliga hat Frankfurt so gut wie gesichert, deshalb werden sie mutig in das Duell mit uns gehen. Mit ihrer spielerischen Qualität werden sie die Partie am Samstag auch mit einer offensiven Ausrichtung angehen können."

…das Personal.

"Sophie Riepl, Jessica Ströbel, Helena Pasmakis, Anna Hausdorff und Selina Häfele fallen weiter aus. Janina Müller pausiert derzeit mit Knieproblemen."

…die sportliche Situation.

"Wir gehen wie immer ins Spiel, um zu gewinnen. Nach der Niederlage im Hinspiel wollen wir am Samstag effizient auftreten und dann werden wir sehen, was für uns herausspringt. Es ist immer interessant zu sehen, welche Qualität die Zweitvertretungen anderer Teams mitbringen und so einen Vergleich zur eigenen Arbeit ziehen zu können. Das Duell mit dem 1. FFC Frankfurt II ist für uns das vierte Spitzenspiel in Folge. Nach den drei Siegen stehen wir in der Tabelle ganz oben und gehen deshalb auch als Favorit ins Spiel. Für die Spielerinnen ist es natürlich toll, dass wir uns für die gute Saison derzeit auch mit dem Tabellenplatz belohnen."

Die bisherigen Duelle:

Eine der bisher zwei einzigen Saisonniederlagen kassierte das Zweitligateam im Hinspiel gegen den 1. FFC Frankfurt II. „Das war eine vermeidbare und damit sehr ärgerliche Niederlage“, haderten Siegfried Becker und Lena Forscht nach dem 0:1 (0:0). „Wir hatten deutlich mehr Chancen in der Partie, haben diese nur nicht genutzt.“ Den entscheidenden Treffer erzielte Julia Matuschewski in der 74. Minute mit einem direkt verwandelten Freistoß. In der Vorsaison siegte die TSG II im Hinspiel mit 4:0 (4:0), das Rückspiel endete 1:1 (1:0).

Die Form des Gegners:

15 Spiele – 32 Punkte. Der 1. FFC Frankfurt II spielt eine stabile Saison und gehört damit zum Spitzenquintett der 2. Bundesliga Süd. Auf dem vierten Tabellenplatz hat der FFC ein Spiel weniger ausgetragen als die drei vor ihm platzierten Teams. Mit nur 14 Gegentreffern stellen die Frankfurterinnen gemeinsam mit der TSG die beste Defensive der Liga. Am vergangenen Wochenende siegte der FFC mit 3:1 (2:0) gegen die SG 99 Andernach, in einem Nachholspiel gegen den VfL Sindelfingen reichte es hingegen nur zu einem 0:0 (0:0).

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben