Alle Ergebnisse
PROFIS
28.03.2018

Länderspiel-Treffer für drei TSG-Profis

Florian Grillitsch, Steven Zuber und Robin Hack kamen zum Torerfolg, insgesamt sechs TSG-Profis feierten Siege im Nationaltrikot. achtzehn99.de fasst den Länderspiel-Dienstag aus Hoffenheimer Sicht für Euch zusammen.

Dienstag

Erfolge für Grillitsch, Zuber und Kramaric

Florian Grillitsch erzielte beim 4:0-Sieg der österreichischen Nationalmannschaft in Luxemburg seinen ersten Länderspiel-Treffer: In der 39. Minute eroberte der Mittelfeldspieler im Pressing den Ball, ging alleine auf den Torwart zu und verwandelte zu seiner sehenswerten Torpremiere im ÖFB-Trikot. Der 22 Jahre alte TSG-Profi kam zu 80 Einsatzminuten. 

Auch TSG-Profi Steven Zuber hat gestern ein Tor erzielt: Beim souveränen 6:0-Erfolg seiner Schweizer Nationalmannschaft gegen WM-Teilnehmer Panama traf der 26 Jahre alte Linksaußen zum zwischenzeitlichen 4:0. In seinem insgesamt zehnten Nationalelf-Einsatz stand Zuber in der Startelf und spielte die vollen 90 Minuten.

Andrej Kramaric traf mit der kroatischen Nationalmannschaft im letzten Härtetest vor der WM auf Mexiko. In Dallas stand der TSG-Stürmer in der Startelf seines Teams und konnte am Ende einen knappen Erfolg feiern: Ivan Rakitic verwandelte einen Foulelfmeter zum 1:0-Endstand.  

Auch die TSG-Profis Ermin Bicakcic und Adam Szalai standen am Dienstagabend in der Startelf ihrer jeweiligen Nationalteams. Während im Spiel von Bicakcic und Bosnien und Herzegowina gegen den Senegal keine Tore fielen, unterlagen Szalai und Ungarn der schottischen Auswahl knapp mit 0:1.

Hack trifft, Hoogma siegt

Robin Hack und Felix Passlack waren am frühen Abend erneut mit der deutschen U20-Nationalmannschaft erfolgreich: Hack erzielte gegen Polen den Führungstreffer und konnte mit seinem TSG-Teamkollegen am Ende einen ungefährdeten 3:0-Erfolg feiern. Deutschlands U20 ist damit seit sieben Spielen ungeschlagen.

Nadiem Amiri und die deutsche U21 mussten dagegen einen Dämpfer in der Qualifikation zur Europameisterschaft hinnehmen: Gegen den Kosovo kam das Team von Trainer Stefan Kuntz nicht über ein 0:0-Unentschieden hinaus. Erfolgreicher verlief Justin Hoogmas Einsatz für die niederländische U21: Beim EM-Qualifikationsspiel in Andorra wurde der TSG-Profi nach 65 Minuten eingewechselt und durfte sich am Ende über einen 1:0-Sieg freuen.

Montag

Siege für Kaderabek und Nordtveit

Nach der Auftaktniederlage gegen Uruguay standen Pavel Kaderabek und Tschechien bereits am Montagmorgen deutscher Zeit beim China Cup 2018 im Spiel um Platz 3. In Shanghai tat sich die tschechische Auswahl gegen Gastgeber China lange Zeit schwer und lag zur Halbzeit mit 0:1 zurück. Kaderabek wurde zu Beginn der zweiten 45 Minuten eingewechselt und belebte das Spiel seines Teams: Durch drei schnelle Treffer drehte die Tschechische Republik die Partie, bevor der 25 Jahre alte TSG-Profi mit einem eigenen Tor für den 4:1-Endstand sorgte. 

Havard Nordtveit setzte sich im Freundschaftsspiel mit Norwegen gegen Gastgeber Albanien durch. Der Defensivspieler der TSG stand beim 1:0-Erfolg seines Nationalteams in der Startelf. Nach 63 Minuten wurde Nordtveit für den späteren Siegtorschützen Sigurd Rosted ausgewechselt, der in der 70. Minute den einzigen Treffer des Abends erzielte. 

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben