Alle Ergebnisse
PROFIS
12.01.2018

Topfacts vor #SVWTSG: 0:0? Quasi unmöglich!

Zum Start in die Rückrunde spielt die TSG am Samstag, 15.30 Uhr, bei Werder Bremen. Ein Duell mit Torgarantie. In 19 direkten Vergleichen trennten sich die Teams erst ein Mal 0:0. Im Schnitt fielen 3,6 Tore pro Partie. achtzehn99.de hat alle Zahlen, Daten und Fakten zu #SVWTSG.

Wussten Sie schon, dass...

... Kevin Vogt und Andrej Kramaric Bremen-Spezialisten sind? 

Der kroatische Nationalstürmer spielte im TSG-Trikot in der Bundesliga bisher vier Mal gegen den SVW und erzielte dabei vier Tore. Vor dem Tor ist TSG-Abwehrchef Kevin Vogt nicht so gefährlich, aber gegen Bremen spielt der Verteidiger dennoch gerne: Er verlor in der Bundesliga noch nie gegen Werder, gewann sechs Duelle und spielte vier Mal unentschieden.

... viele Last-Minute-Tor-Experten auf dem Rasen stehen?

Im Kalenderjahr 2017 erzielten Mark Uth und Andrej Kramaric in den 15 letzten Minuten eines Bundesliga-Spiels jeweils fünf Tore und belegen in dieser Statistik damit Rang vier. Davor stehen drei Spieler torgleich auf Rang eins - jeweils 6 Tore in der Schlussviertelstunde erzielten Robert Lewandowski, Mario Gomez und der Bremer Max Kruse. Dieser war aber vor allem in der Rückrunde der Saison 2016/17 in diesem Spielabschnitt besonders torgefährlich. Im Verlauf dieser Spielzeit erzielte Werder in der Schlussviertelstunde nämlich lediglich ein Tor. Die TSG traf hingegen neun Mal, belegt im Liga-Vergleich Rang eins. Bremen ist Letzter.

... beide Teams im Zweikampf ähnlich aktiv und aggressiv zu Werke gehen?

Bremen beging im Saisonverlauf 255 Fouls, die TSG zwei mehr. 37 Mal wurde ein Spieler der TSG per Gelber Karte verwarnt, 27 Mal traf es einen Spieler der Bremen. Beide Teams mussten in dieser Spielzeit jedoch noch keinen Platzverweis hinnehmen.

... Werder ein Offensiv-Problem hat?

Die Bremer kassierten in der Hinrunde lediglich 20 Gegentore und stellen damit die drittbeste Defensive der Liga. Der Bremer Fußballschuh drückt, eher untypisch für die Hanseaten, weiter vorne. Lediglich 13 Tore bedeuten Rang 16 der Offensiv-Tabelle. Auch die Chancen- und Großchancenverwertung (9 Prozent & 36 Prozent) reichen im Ligavergleich nur zu Rang 16. Mit nur elf herausgespielten Großchancen liegt Werder in dieser Statistik gar auf dem letzten Platz. Offensivstark sind die Bremer hingegen bei Kontern - fünf Tore nach schnellem Umschalten bedeuten ligaweit Platz zwei. Die Offensive wurde vom neuen Trainer Florian Kohfeldt aber deutlich belebt - unter seiner Führung wurden in sieben Spielen zehn Tore erzielt, zuvor waren es in zehn Spielen nur 3 Treffer.

... Werder trotz der Unterstützung im Weser-Stadion in dieser Saison nicht gerade heimstark ist?

Die Bremer holten vor heimischem Publikum lediglich acht von 24 möglichen Punkten und belegen in der Heimtabelle damit den 17. Platz. Lediglich Köln (vier Punkte) war zu Hause weniger erfolgreich.

... Kevin Vogt erneut eine ganz starke Saison spielt?

Der Hoffenheimer Abwehrchef gewinnt im Saisonverlauf 60,6 Prozent seiner direkten Duelle und ist damit der beste Zweikämpfer des Teams von Julian Nagelsmann. Bei der Passquote liegt er mit 89,6% angekommener Zuspiele gemeinsam mit Dennis Geiger an der Spitze. Darüber hinaus beging er in 15 Bundesliga-Partien über die gesamte Spielzeit lediglich sieben Fouls, wurde aber selbst 19 Mal gefoult. Seine 1282 Ballkontakte und 1087 Pässe sind bei der TSG ebenfalls Spitzenwerte.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben