Alle Ergebnisse
PROFIS
04.01.2018

"Kicker"-Rangliste - Dennis Geiger "überraschend gut"

Das Fachmagazin "Kicker" hat den zweiten Teil seiner "Rangliste des deutschen Fußballs" vorgestellt. Diesmal gibt es die Bewertungen für die Positionen "Mittelfeld defensiv", "Mittelfeld offensiv" und "Außenbahn offensiv". Drei Hoffenheimer schafften den Sprung auf die Liste: Dennis Geiger, Nadiem Amiri und Kerem Demirbay.

Direkt geschafft! Gerade mal seit einem halben Jahr schnuppert TSG-Youngster Dennis Geiger nun Bundesliga-Luft - 13 Einsätze und zwei Tore stehen dabei auf seinem Konto. Eine starke Leistung, die auch die "Kicker"-Redaktion gewürdigt hat. Der 19-Jährige schafft auf der Position "Mittelfeld defensiv" den direkten Sprung auf Platz zehn.

Die Redakteure über den "Neuling": "Das Talent füllte die Lücke, die Sebastian Rudy hinterließ, überraschend gut. Dennis Geiger zeigte sich spielintelligent, mit guter Antizipation und feinem Passspiel. Als Neuling war seine Einstufung in den 'Weiteren Kreis' unstrittig."

Die "Schwungräder" Amiri und Demirbay

"Im weiteren Kreis" des offensiven Mittelfelds sieht der "Kicker" die "Schwungräder im Hoffenheimer Offensivspiel" Nadiem Amiri und Kerem Demirbay. Erster ist auf Platz 14, TSGs Nummer 10 auf Platz 12 gesetzt. 

Über Kerem Demirbay wird geschrieben: "Im Vergleich zum vergangenen Halbjahr, als er die Nummer 3 der Rangliste war, hat der Hoffenheimer etwas nachgelassen. Überzeugte dennoch als Stratege und mit seinem feinen Fuß, auch bei Standardsituationen." Mannschaftskollege Amiri sei im Gegensatz "weniger Stratege, sondern mehr Umschaltspieler, der sich besonders durch seine Dynamik auszeichnet. Auch in der deutschen U21 hat er inzwischen eine Führungsrolle inne."

Die Listen für die übrigen Positionen werden in der nächsten Woche vom "Kicker" veröffentlicht.

Modus

Der "Kicker" bewertet die besten Spieler einer Halbserie und teilt sie auf ihren Positionen in die Kategorien "Weltklasse", "Internationale Klasse", "Im weiteren Kreis" und "Blickfeld" ein. Das Ranking erscheint zwei Mal im Jahr. Um in die Liste aufgenommen zu werden, muss ein Spieler im Bewertungszeitraum mindestens neun Pflichtspiele absolviert haben. Ein Spieler wird auf der Position gelistet, auf der er am häufigsten gespielt hat. Das Potenzial eines Spielers oder vergangene Leistungen außerhalb des Bewertungszeitraums spielen bei der Beurteilung keine Rolle.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben