Alle Ergebnisse
PROFIS
15.12.2017

Topfacts: TSG-"Dreier" bei heimschwachem BVB?

Beim BVB tut sich die TSG schon beinahe traditionell schwer, erst ein Mal konnte "Hoffe" dort gewinnen. Der Erfolg am 18. Mai 2013 war für die TSG aber extrem wichtig - durch diesen "Dreier" gelang der Sprung in die Relegation und kurz darauf der Klassenerhalt. Trotz der ausbaufähigen Gesamtbilanz gibt es Dinge, die am Samstagabend im Topspiel des 17. Bundesliga-Spieltags für das Team von Julian Nagelsmann sprechen. achtzehn99.de hat die wichtigsten Daten, Zahlen und Fakten zu #BVBTSG zusammengestellt.

Wussten Sie schon, dass...

... zwei der besten deutschen Mannschaften des Jahres 2017 aufeinandertreffen? 

In der Jahrestabelle liegen die Borussen mit bisher 62 Punkten hinter dem FC Bayern auf Rang zwei. Direkt dahinter rangiert die TSG, die sich bei aktuell 60 Punkten mit einem Erfolg in Dortmund noch am BVB vorbeischieben könnte. Für das Team von Julian Nagelsmann ist das zu Ende gehende Jahr schon jetzt das erfolgreichste der Klubgeschichte - 2016 und 2014 sammelte die TSG innerhalb eines Jahres 52 Punkte.

... Dortmund schwierige Wochen hinter sich hat?

Natürlich wissen Sie das. Der eben in Köln entlassene Peter Stöger ersetzte Peter Bosz erst vor wenigen Tagen auf dem Stuhl des BVB-Cheftrainers. Unter seiner Leitung gewann das Team 2:0 in Mainz. Der erste "Dreier" nach zuvor acht sieglosen Bundesliga-Spielen. Beim Sieg gegen M05 blieb Dortmund auch erstmals seit dem 5. Spieltag wieder ohne Gegentor. Auch in der "Festung" Signal Iduna Park hatten die Borussen zuletzt große Probleme, holten nur einen Punkt aus vier Bundesliga-Partien. Eine Serie mit fünf sieglosen Heimspielen gab es in Dortmund zuletzt vor elf Jahren.

... Mark Uth in bestechender Form ist?

Der Stürmer erzielte am vergangenen Spieltag beim 1:0-Sieg gegen den VfB Stuttgart sein achtes Saisontor. Mit diesem Treffer stellte er seinen persönlichen Saisonrekord aus der Spielzeit 2015/16 schon jetzt ein. Das Tor gegen die Schwaben erzielte Uth in der 81. Minute. Dann beginnt meist seine große Zeit. Insgesamt erzielte der Offensivspieler in der Bundesliga 23 Treffer für "Hoffe", elf davon in den letzten zehn Minuten einer Partie.

... Julian Nagelsmann noch nie gegen Peter Stöger verloren hat?

Vier Mal begegneten sich die Cheftrainer in der Bundesliga bisher - zwei Mal setzten sich Nagelsmann und die TSG durch, zwei Mal wurden die Punkte geteilt. Siege für Stöger? Fehlanzeige.

... die Top-Teams der Liga der TSG liegen?

Gegen den Tabellenführer aus München setzte sich die TSG zu Hause mit 2:0 durch, der aktuelle Zweite aus Gelsenkirchen wurde ebenso mit 2:0 wieder nach Hause geschickt. Gegen die drittplatzierten Leipziger triumphierte die TSG in der WIRSOL Rhein-Neckar-Arena gar mit 4:0. Bei Bayer Leverkusen, dem Tabellenvierten, konnte die TSG trotz zweimaligen Rückstands einen Punkt holen, und nun geht es als Fünfter zum Sechsten nach Dortmund.

... die TSG auf Andre Schürrle achten muss?

Der Offensivspieler fehlte dem BVB zwar zuletzt gegen Mainz angeschlagen, aber er ist ein echter TSG-Spezialist. Gegen kein Team gewann der Weltmeister von 2014 häufiger als gegen "Hoffe" - zehn Mal. Er musste mit seinen Mannschaften lediglich eine Niederlage hinnehmen und erzielte in diesen elf Duellen auch noch vier Tore. Vier weitere bereitete er vor.

... ein ganzer Haufen U21-Europameister bei beiden Klubs unter Vertrag steht?

Als der DFB-Nachwuchs in Polen im Sommer 2017 triumphierte, standen mit Nadiem Amiri und Jeremy Toljan zwei Hoffenheimer im Kader. Mahmoud Dahoud und Maximilian Philipp, damals noch für einen Tag in Mönchengladbach und Freiburg unter Vertrag, tragen inzwischen das BVB-Trikot. Ebenso wie Toljan, der im Sommer den Weg von Hoffenheim nach Dortmund ging. Zum Einsatz könnten drei dieser Spieler kommen, Maximilian Philipp fällt beim BVB mit einer schweren Knieverletzung aus.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben