Alle Ergebnisse
CAMPUS
18.12.2017

KPT-Jungs überzeugen bei Turnier in Schwelm

Mit einem ehrenwerten vierten Platz im Gepäck sind die Talente des U11-Kinderperspektivteams (KPT) von einem hervorragend besetzten Turnier der SG Wattenscheid 09 heimgekehrt. Erst im Halbfinale war Schluss für die Jungs der Jahrgänge 2007 und 2008.

Über zwei Tage ging der 6. Weihnachtscup der SG Wattenscheid 09, der in Schwelm bei Wuppertal ausgetragen wird. Zehn KPT-Talente hatten sich zusammen mit ihren Trainern und Betreuern auf die Reise ins Ruhrgebiet gemacht.

Mit überzeugenden Siegen gegen die KAS Eupen aus Belgien (4:1), Hannover 96 (2:0) und den Wuppertaler SV (5:1) startete die von den TSG-Trainern Lennart Strufe und Julian Sulzer betreute Mannschaft hervorragend ins Turnier, ehe es mit 0:3 gegen Bayer Leverkusen die erste Niederlage gab. Trotzdem qualifizierte sich das KPT hinter dem Leverkusener Nachwuchs souverän als Gruppezweiter für die Goldrunde.

Leverkusen und Köln nicht zu knacken

Nachdem die zehn Jungs bei Gasteltern der SG Wattenscheid übernachtet hatten, gingen sie mit neuer Kraft und frischem Mut die Goldrunde an. Und gleich zu Beginn gab es einen klaren 3:0-Erfolg gegen Borussia Dortmund. Es folgten weitere Siege gegen Borussia Mönchengladbach (3:2) und Wattenscheid 09 (2:1), und trotz einer 2:5-Niederlage gegen den 1.FC Köln reichte es am Ende für die Halbfinalqualifikation.

Dort war dann allerdings Endstation – und erneut setzte es eine Niederlage gegen Bayer Leverkusen. In einem abwechslungsreichen und chancenreichen Spiel hatte die TSG durchaus Möglichkeiten, doch die Leverkusener präsentierten sich konsequenter im Torabschluss.

„Die Jungs haben sich sehr gut verkauft“

Auch im anschließenden Spiel um Platz drei ging es mit dem 1.FC Köln gegen einen Gegner, gegen den die TSG im Laufe des Turniers schon verloren hatte. Und erneut gab es gegen die Rheinländer eine Niederlage – diesmal mit 1:2.

Strufe zeigte sich dennoch mit der Leistung seiner Jungs zufrieden: „Unsere Jungs haben hier ein tolles Wochenende verbracht und sich bei diesem Turnier sehr gut verkauft. Am Ende hat ein bisschen die letzte Power gefällt. Die Jungs brauchen sich aber vor niemanden verstecken und haben wirklich ein sehr schönes Turnier gespielt“, so Strufe, der sich ausdrücklich bei den Organisatoren der SG Wattenscheid 09 für den reibungslosen Ablauf des Turniers bedankte.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben