Alle Ergebnisse
JUNIORINNEN
02.11.2017

U17 reist zum Tabellenschlusslicht Wetzlar

Bei den U17-Juniorinnen neigt sich die Vorrunde bereits dem Ende zu. Am achten Spieltag der B-Juniorinnen-Bundesliga Süd reist die Mannschaft von Uwe Andorfer und Andy Zehnbauer zum Tabellenschlusslicht FSV Hessen Wetzlar. Für die Partie am Samstag (14 Uhr) fordert das Trainerteam trotz Favoritenrolle 100 Prozent Konzentration.

Gegen den FSV Hessen Wetzlar und den FC Bayern München müssen die U17-Juniorinnen in der Vorrunde der laufenden Saison noch ran, anschließend stehen vor der Winterpause bereits die ersten Rückspiele an. Als Tabellenzweiter reist die TSG am Samstag (14 Uhr) als klarer Favorit zum FSV Hessen Wetzlar. Das Schlusslicht der B-Juniorinnen-Bundesliga Süd ist als Aufsteiger bisher noch ohne Sieg, erkämpfte sich allerdings schon drei Unentschieden. „Es hat sich bereits herumgesprochen, dass Wetzlar eine gute Truppe ist, die bisher für ihre Qualität zu wenig Punkte geholt hat“, warnen Uwe Andorfer und Andy Zehnbauer vor der Partie des achten Spieltags. „Nahezu alle Begegnungen verlor der Aufsteiger nur knapp.“ Im Kellerduell gab Wetzlar zuletzt gegen den TSV Crailsheim wichtige Punkte ab (1:2). Die TSG reist hingegen mit einem 4:0 (3:0)-Erfolg gegen den Karlsruher SC nach Mittelhessen.

„Wir gehen nach den vergangenen Ergebnissen natürlich als Favorit ins Spiel“, so das U17-Trainerteam. „Wir wissen aber, dass wir am Samstag zu 100 Prozent konzentriert sein müssen, um erfolgreich zu sein.“ In der Saison 2015/16 trafen die TSG und der FSV Hessen Wetzlar in der B-Juniorinnen-Bundesliga zuletzt aufeinander. Die Hoffenheimerinnen entschieden beide Begegnungen für sich (4:1, 1:0). Für die Partie am Samstag muss die TSG voraussichtlich weiterhin auf Annike Müller und Vanessa Leimenstoll verzichten, zudem könnte Ann-Kathrin Schmidt aufgrund von Knieproblemen ausfallen. Mayalu Rausch, Klara Gorges und Ann-Kathrin Dilfer dürften erneut ins Zweitligateam rücken. 

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben