Alle Ergebnisse
FRAUEN
05.11.2017

Last-Minute-Sieg! TSG schlägt Sand

Am 7. Spieltag der Allianz Frauen-Bundesliga sorgte Stephanie Breitner gegen den SC Sand mit ihrem Treffer in der Nachspielzeit für einen 1:0 (0:0)-Erfolg. Im Dietmar-Hopp-Stadion ergaben sich für zwei gleichwertige Mannschaften viele Chancen, am Ende traf jedoch nur die TSG: der dritte Saisonsieg für die Mannschaft von Chef-Trainer Jürgen Ehrmann.

Taktik & Personal: 

Sophie Howard und Michaela Specht fielen für das Heimspiel gegen den SC Sand aus und so vertraute Chef-Trainer Jürgen Ehrmann der Dreierkette, die in der zweiten Halbzeit beim SC Freiburg eine starke Leistung ablieferte. Tamar Dongus rückte in die Mitte, links verteidigte Franziska Harsch, auf der rechten Seite Maximiliane Rall. Ansonsten ergab sich im Vergleich zur Partie beim Sport-Club nur eine Änderung. Judith Steinert begann für die in die Dreierkette gerutschte Rall auf der rechten Außenbahn. Taktisch agierte die TSG damit erneut im 1-3-5-2.

Bei regnerischem Wetter entwickelte sich im Dietmar-Hopp-Stadion eine ausgeglichene Partie. Fehlpässe auf beiden Seiten ermöglichten dem jeweils Anderen immer wieder gefährliche Angriffe, sodass sich schnell Chancen ergaben. So wäre nach 45 Minuten ein 3:3 bezeichnender gewesen als das 0:0, mit dem es in die Kabinen ging. 

Während im ersten Durchgang der SC Sand leichte Feldvorteile hatte, begann die TSG nach der Pause etwas stärker als das Gästeteam. Dabei agierte die Mannschaft von Ehrmann nicht mehr mit Dreierkette, sondern stellte auf ein 4-4-2 um. Harsch und Tamar Dongus blieben in der Innenverteidigung, Rall rückte ins Mittelfeld auf die rechte Außenbahn. Hartig schob vom Zentrum auf die linke Seite. Gut zwanzig Minuten waren in der zweiten Halbzeit gespielt, als es erneut Schlag auf Schlag ging. Erst vergab die TSG zwei hochkarätige Chancen, im Gegenzug scheiterte Sand zwei Mal aus aussichtsreicher Position. Als sich beide Mannschaften bereits mit einer Punkteteilung zufrieden gegeben hatten, schlug die TSG eiskalt zu. In der Nachspielzeit schloss Stephanie Breitner einen Konter zum 1:0 ab. Der Siegtreffer. 

Die Szene des Spiels:

Ein Tor. Eine Szene. Am vergangenen Wochenende hatte die TSG noch Pech und kassierte gegen den Tabellenführer SC Freiburg in der zweiten Minute der Nachspielzeit den Gegentreffer zum 1:2, am siebten Spieltag war der Fußballgott auf der Seite der Hoffenheimerinnen. Chancen gab es in 90 Minuten für die TSG und den SC Sand, das 0:0 im Dietmar-Hopp-Stadion wäre ein gerechtes, aber nicht dem Spielverlauf entsprechendes Ergebnis gewesen. Doch die reguläre Spielzeit war schon abgelaufen, als die TSG doch noch zuschlug. Die eingewechselte Emily Evels legte quer zur eingewechselten Stephanie Breitner, die eiskalt zum Siegtreffer einschob. 

Die Zahl des Spiels: 3

Der dritte Saisonsieg für die TSG! 

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben