Alle Ergebnisse
ALLGEMEIN
05.10.2017

Mark Uth - Bundesliga-Spieler des Monats

Bei der TSG ist immer etwas los. Bei den Profis in Zuzenhausen, in der Akademie in Hoffenheim und bei den TSG-Frauen in St. Leon-Rot. In den Kurzpässen präsentiert achtzehn99.de die kleinen Geschichten am Rand...

Donnerstag

Uth? Ausgezeichnet!

Die Redakteure von bundesliga.de küren allmonatlich den "Spieler des Monats" im deutschen Fußball-Oberhaus. Der Gewinner im September schnürt seine Fußballschuhe für die TSG - Mark Uth. Drei Tore erzielte der Offensivspieler in vier Bundesliga-Spielen, ein weiteres Tor bereitete er vor. Sein Highlight - der Doppelpack gegen den FC Bayern München. Glückwunsch, Mark.

Uths Monat im Video >>

Mittwoch

Auch Posch muss absagen 

Eigentlich hätte es für Stefan Posch mit der österreichischen U21 bereits auf dem Weg nach Russland gehen sollen - zum EM-Qualifikationsspiel, das Freitag ansteht. Doch der Innenverteidiger musste die Länderspielreise kranksheitsbedingt am Mittwochmittag absagen. 

Montag

Absage wegen Verletzung

Zwölf TSG-Profis werden in den kommenden Tagen mit ihren Nationalmannschaften international Spielen, wichtige Partien in der WM-Qualifikation oder in der Qualifikation zur U21-EM bestreiten. Aber einige Hoffenheimer musste ihre Reise zur jeweiligen Nationalmannschafte auch absagen. Nadiem Amiri wird aufgrund seiner im Bundesliga-Spiel gegen Schalke 04 am sechsten Spieltag erlittenen Prellung am Fuß nicht zur deutschen U21-Nationalmannschaft fahren.

Ebenso in Zuzenhausen bleiben Ermin Bicakcic, der wegen einer Kreuzbandzerrung nicht zur Nationalmannschaft Bosnien-Herzewgowinas stößt, und Robin Hack. Bicakcic hatte sich die Verletzung zum Auftakt der Europa League-Gruppenphase in der WIRSOL Rhein-Neckar-Arena gegen Sporting Braga zugezogen. Youngster Hack feierte am vergangenen Sonntag gegen den SC Freiburg sein Bundesliga-Debüt für die TSG und erzielte beim badischen Derby auch prompt sein erstes Tor. Nach einem Zusammenprall mit Kevin Vogt musste er aber kurz vor der Pause ausgewechselt werden. Die Diagnose: leichte Gehirnerschütterung. Er fuhr am Sonntagabend mit dem Team zurück nach Zuzenhausen, fährt nun aber nicht zur deutschen U20-Nationalmannschaft, die sich in den kommenden Tagen unter anderem mit der U20 der Niederlande misst.

Hack in der "Elf des Spieltags"

TSG-Youngster Robin Hack feierte am Sonntag gegen den SC Freiburg sein Profi-Debüt. Und was für eines. Der 19 Jahre alte Offensivspieler erzielte im badischen Derby auch gleich sein erstes Bundesliga-Tor und brachte die TSG damit im Schwarzwaldstadion in Führung. Der deutsche U20-Nationalspieler stieß dann kurz vor der Pause mit seinem Teamkollegen Kevin Vogt zusammen und konnte im Anschluss nicht weitermachen. Im Luftkampf hatte er sich eine leichte Gehirnerschütterung zugezogen. So war das Debüt schon nach 39 Minuten beendet. 39 Minuten, die die Redakteure des Magazins "Kicker" aber überzeugten - Hack schafft dort den Sprung in die "Elf des Spieltags".

 

 

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben