Alle Ergebnisse
U23
22.08.2017

Wildersinn-Truppe in Ulm erstmals zu Null

Torlos hat sich die U23 der TSG in der Regionalliga Südwest am Abend im Donaustadion vom SSV Ulm 1846 getrennt. Damit blieb die Mannschaft von Trainer Marco Wildersinn zum ersten Mal in dieser Saison ohne Gegentor. Da jedoch nach mäßiger Leistung auch erstmals kein eigener Treffer gelang, reichte es mit dem 0:0 nur zu einem Punkt.

Personal & Taktik

Lediglich das Sturmduo Meris Skenderović und João Klauss de Mello blieb von Wildersinn unberührt, ansonsten wechselte der Cheftrainer gegenüber der Heimniederlage gegen den TSV Steinbach in jedem Mannschaftsteil auf einer Position. Im Tor kehrte Dominik Draband für Profi-Leihgabe Alexander Stolz in die Startelf zurück. In der Abwehr gab Stefan Posch aus dem Profikader sein Regionalligadebüt in dieser Saison. Neben ihm in der Dreierkette verteidigten Simon Lorenz und Justin Hoogma.

Nach seiner Sprunggelenksverletzung wieder einsatzbereit und gleich in der Startelf war Maximilian Waack, der neben Robin Hack im offensiven Mittelfeld ran durfte. Dahinter räumte Kevin Ikpide als Sechser auf. Die Außenbahnen waren die Reviere von Jannik Dehm auf rechts und Robin Szarka auf links.

Eine nahezu fast komplett veränderte Mannschaft schickte Ulms Interimstrainer Tobias Flitsch auf den Rasen. Sieben Spieler, die zuletzt beim TSV Schott Mainz (1:1) noch in der Startformation standen, blieben diesmal zumindest zunächst außen vor. Darunter auch die beiden besten Torschützen Thomas Rathgeber und Luca Graciotti.

Die Szene des Spiels

In der 87. Minute hielt TSG-Keeper Dominik Draband die Null und den einen Punkt für seine Mannschaft fest. Bei der besten Ulmer Chance des Spiels behielt der 21-Jährige im Eins-gegen-Eins die Ruhe und reagierte klasse. 

Die Zahl des Spiels

0 - Keine Tore auf beiden Seiten. Aus Sicht von U23-Cheftrainer Marco Wildersinn zudem eine Null-Leistung seiner Mannschaft. Immerhin: Die TSG spielt erstmals zu Null und tut das gegen Ulm nun schon im dritten Spiel in Folge.

Das Stenogramm

SSV Ulm 1846 - TSG 1899 Hoffenheim II 0:0
Ulm: Betz - Bradara, Reichert (50. Celiktas), Göhlert, Schindele, Sauter, Kücük, Kienle (75. Rathgeber), Schmidts, Kammerbauer, Michel (68. Graciotti).
Hoffenheim: Draband - Posch, Lorenz, Hoogma, Dehm, Ikpide (65. Engelhardt), Szarka, Waack, Hack (82. Viventi), Skenderović (71. Wähling), Klauss de Mello.
Tore: Fehlanzeige. Zuschauer: 1291. Schiedsrichter: Timo Klein (Neunkirchen). Karten: Gelb für Celiktas, Graciotti (beide Ulm) / Hoogma, Lorenz, Ikpide, Posch (alle Hoffenheim).

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben