Alle Ergebnisse
FRAUEN
04.08.2017

Sophie Howard: „Energie mitbringen“

Sophie Howard dreht wieder ihre Runden auf dem Rasenplatz am Förderzentrum in St. Leon-Rot. Noch vor wenigen Tagen kämpfte sie mit der schottischen Nationalmannschaft in den Niederlanden um den Einzug ins Viertelfinale. Nun freut sie sich, zurück zu sein. Im Interview spricht die Verteidigerin über ihre EM-Erlebnisse und die anstehenden Wochen.

Hallo Soph, seit einigen Tagen bist du zurück aus den Niederlanden. Der Trainingsbetrieb bei der TSG hat in dieser Woche pausiert. Wie hast du die freie Zeit verbracht?

Sophie Howard: Die ersten Tage war ich bei meiner Familie, habe mal überhaupt nicht an Fußball gedacht und so meinen Kopf freibekommen. Seit Sonntag bin ich zurück in St. Leon und habe die Zeit genutzt, wieder in den Alltag zu finden. Es gab einiges zu erledigen, weil ich ja nun lange nicht da war. Zudem habe ich ein bisschen individuell trainiert, damit es morgen mit dem Turnier in Herborn wieder losgehen kann.

Die Europameisterschaft lief sowohl für die Mannschaft als auch für dich persönlich trotz niedriger Erwartungen etwas ernüchternd…

Howard: Das stimmt schon. Für die Mannschaft war es natürlich schade, dass wir nicht über die Vorrunde hinausgekommen sind. Zudem haben wir uns über weite Strecken nicht so gut verkauft, wie wir uns mit unserem Potenzial hätten verkaufen können. Ich habe natürlich gehofft, dass ich eine Chance bekomme, gerade weil ich meist gutes Feedback bekommen habe. Das hat leider nicht geklappt.

Was nimmst du dennoch aus der Zeit mit?

Howard: Ich habe gelernt, damit umzugehen, dass viele Entscheidungen nicht in der eigenen Hand liegen. Dass es nicht so gut lief müssen wir nun so hinnehmen und mitnehmen. Für alle war es sehr schön, ein so großes Turnier zu erleben. Das gilt auch für mich persönlich.

Am Wochenende steigst du bei der TSG wieder ins Training ein. Freust du dich?

Howard: Ich habe die Mannschaft schon sehr vermisst. Nun freue ich mich, wieder Fußball spielen zu können und das Drumherum bei der TSG wieder Tag für Tag mitzuerleben.

Was hast du dir für die anstehenden Wochen noch vorgenommen?

Howard: Ich möchte die Energie, die ich während der EM in den Niederlanden gesammelt habe, in die Mannschaft bringen. Wir wollen in den verbleibenden Wochen nochmal richtig Gas geben und an allen Ecken feilen, um bestmöglich auf den Saisonstart vorbereitet zu sein. 

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben