Alle Ergebnisse
FRAUEN
20.07.2017

Die neue Spielführerin: Stephanie Breitner

Stephanie Breitner kennt die TSG Hoffenheim von Kindesbeinen an. Bereits 15 Jahre spielt die Mittelfeldspielerin für den Kraichgau-Club. In der kommenden Saison übernimmt die erst 24-Jährige das Amt der Spielführerin und tritt damit in die Fußstapfen von Martina Moser.

Fast vier Jahre führte Martina Moser das TSG-Bundesligateam als Kapitänin aufs Feld. Mit ihrem Wechsel zum FC Zürich und dem Karriereende von Christine Schneider, wird die Spielführerbinde an Stephanie Breitner weitergereicht. „Stephanie ist eine Spielerin, die bei der TSG schon nahezu alles miterlebt hat“, begründet Chef-Trainer Jürgen Ehrmann die Entscheidung. „Sie hat mit der Mannschaft Aufstiege und Abstiegskampf miterlebt, musste auch mit schwierigen Situationen umgehen. Sie geht immer mit guten Leistungen und Disziplin voran und hat im Team eine hohe Akzeptanz.“

Mit erst 24 Jahren ist Breitner die zweitälteste Spielerin im Hoffenheimer Kader. „Ganz egal, wer die Spielführerbinde trägt, die Älteren müssen in einer so jungen Mannschaft vorangehen und Wille, Ehrgeiz und Disziplin vorleben“, so die Mittelfeldspielerin. „Meine Rolle im Team wird sich im Grundsatz nicht verändern. Ich will weiter Verantwortung übernehmen.“ Komplettiert wird das Kapitäns-Trio von Sophie Howard und Leonie Pankratz. 

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben