Alle Ergebnisse
AKADEMIE
11.05.2017

U16 will siebten Sieg in Serie / U15 in Ingolstadt

In diesem Jahr noch ungeschlagen, zuletzt sogar sechs Siege in Folge – bei der U16 läuft es momentan so richtig gut. Nächste Gelegenheit, um ihren Lauf fortzusetzen, hat die Mannschaft von Trainer Danny Galm am kommenden Samstag im Heimspiel gegen die U17 des FV Lörrach-Brombach. Für die U15 und U14 stehen am Wochenende Auswärtspartien an. Die U13 hat ihr Ligaspiel für diese Woche bereits gewonnen und nimmt am Samstag an einem Turnier teil.

Das Spiel der Woche

In der heimischen Akademie-Arena ist das Akademie-Spiel der Woche zu sehen. Die U16 empfängt um 13:30 Uhr den Tabellenletzten FV Lörrach-Brombach. Für die Gäste geht es in Zuzenhausen um die letzte Chance auf den Klassenerhalt. Bei aktuell acht Punkten Rückstand auf das rettende Ufer braucht der Aufsteiger unbedingt einen Sieg, wenn es nicht nach nur einem Oberliga-Jahr schon wieder in die Verbandsliga gehen soll.

Die TSG hat jedoch etwas dagegen und möchte unbedingt den siebten Sieg in Serie einfahren, um sich für das Topspiel gegen Spitzenreiter VfB Stuttgart eine Woche später in Stellung zu bringen. Aktuell liegt die Mannschaft von Trainer Danny Galm auf dem dritten Platz und hat sechs Punkte Rückstand auf die Tabellenspitze.

U15 im BFV-Pokalfinale

Einen ähnlich guten Lauf wie die U16 hat die U15, die sich zwar im vergangenen Punktspiel gegen Bayern München mit einem Unentschieden begnügen musste, die aber seit sechs Spielen ohne Niederlage ist. Zudem steht die Mannschaft seit Dienstagabend durch einen 2:0 (2:0)-Halbfinalerfolg gegen den SV Sandhausen im Finale des BFV-Pokals. Am Samstag geht es nun in der Regionalliga Süd zum FC Ingolstadt.

In Sandhausen zog die Heller-Truppe gegen einen tiefstehenden Gegner ohne größere Probleme ins Endspiel um den BFV-Pokal der C-Junioren ein. Nachdem Stürmer Dejan Svirac zuvor bereits zwei hervorragende Torchancen liegen ließ, schlug sein Nebenmann Sean Seitz in der 32. Minute zu, als Außenverteidiger Abdullah Uzunhasanoğlu nach einem schönen Angriff eine Flanke zu Seitz brachte und dieser aus acht Metern mit dem Kopf zur Stelle war.

Noch vor dem Pausenpfiff legte die TSG nach, und eine ausgespielte Ecke brachte durch Topaz Kronmüllers Schuss von der Strafraumgrenze ins lange Eck das 2:0. Das reichte, um den Finaleinzug perfekt zu machen. Endspielgegner wird Regionalliga-Rivale Karlsruher SC sein.

SV Sandhausen – TSG 1899 Hoffenheim 0:2 (0:2)
Sandhausen: Krämer – Antlitz, Wolf, Alexa, Igbokwe (48. Paulic), Haramustek, Sprecht, Schmidt, Xhaka (21. Brauch/57. Clausi), Tohum, Hartmann (16. Camaj).
Hoffenheim: Werner – Sejdinovic (54. Kölblin), M. Özkaya, K. Özkaya, Uzunhasanoğlu (54. Freitas), Messina, Krüger, John, Seitz (36. Wemhoener), Kronmüller, Svirac (36. Janke).
Tore: 0:1 Seitz (32.), 0:2 Kronmüller (34.).

U13 schlägt Eppingen und startet in Büchig

Die U14 fährt am Samstag als Tabellenvierter zum Fünften SSV Reutlingen. Nach der erfolgreichen Teilnahme am Europafinale des Premier Cups in Berlin geht es für die Jungs von Trainer Carsten Kuhn nun darum, auch in der Liga wieder zu punkten.

Bereits am Mittwoch verbuchte die U13 im Heimspiel gegen die U15 des VfB Eppingen drei Zähler und setzte damit ebenfalls ihre Siegesserie fort. Aus den vergangenen fünf Ligapartien gingen die Jungs von Trainer Michael Kunzmann stets als Gewinner vom Platz. Gegen Eppingen setzten sie sich trotz Verletzungssorgen souverän mit 5:1 (5:0) durch und legten einen Blitzstart hin. Bereits in der ersten Spielminute traf Mittelfeldspieler Pharis Petrica zum 1:0, nur zwei Minuten später erhöhte Stürmer Giuliano Breve nach Vorarbeit von U15-Leihgabe Alex Weippert auf 2:0. Als Weippert dann wiederum nur zwei Minuten später den dritten TSG-Treffer erzielte, war das Spiel schon so gut wie entschieden – und das nach noch nicht einmal fünf Minuten. Vor allem als Tom Bischof mit einem platzierten Schuss ins Eck zum 4:0 (20.) und Michael Gök kurz danach zum 5:0 (26.) trafen, war der Wille der Eppinger gebrochen.

In der zweiten Halbzeit kamen die Gäste zwar etwas besser ins Spiel, mehr als der Ehrentreffer zum 1:5 in der 58. Minute sprang jedoch nicht heraus. Auch die TSG hatte noch einige Chancen, um das Ergebnis deutlicher zu gestalten, doch das Schussglück war der Kunzmann-Truppe in den zweiten 35 Minuten abhandengekommen.

TSG 1899 Hoffenheim III – VfB Eppingen 5:1 (5:0)
Hoffenheim: Weiss – Baumert, Liyew, Bulut, Smiljanic (36. Marekker), Petrica, Elbl, Gök, Bischof (45. Petersson), Breve (36. Schranz), Weippert.
Eppingen: Conz – Seyis, Altrieht, Wolf (34. Schumacher), Leypoldt, Alber, Hagmann, Rezai (20. Will), Reinsch, Geier (34. Hafner), Eigenmann (20. Öztürk).
Tore: 1:0 Petrica (1.), 2:0 Breve (3.), 3:0 Weippert (5.), 4:0 Bischof (20.), 5:0 Gök (26.), 5:1 Will (58.).

U12 testet gegen Gäste aus München

Am Samstag geht es für die U13-Talente nicht um Punkte, aber um einen Pokal. Beim U13-Rewe-Cup in Bretten dürfen sich die Kraichgauer mit den Nachwuchsteams von Werder Bremen, dem SC Freiburg, dem VfB Stuttgart, RB Leipzig, dem 1.FC Heidenheim, dem Karlsruher SC und Gastgeber Kickers Büchig messen.

Die U12 ist indes erneut bei einem Testspiel am Ball. Diesmal empfangen die Talente von Cheftrainer Paul Tolasz die U13 des FC Phönix München im Zuzenhausener Grundlagenzentrum.

 

Die Spiele am Wochenende im Überblick:

U16 | B-Junioren-Oberliga Baden-Württemberg
TSG 1899 Hoffenheim II – FV Lörrach-Brombach, Samstag, 13. Mai, 13:30 Uhr, Akademie-Arena, Zuzenhausen

U15 | C-Junioren-Regionalliga Süd
FC Ingolstadt – TSG 1899 Hoffenheim, Samstag, 13. Mai, 15 Uhr, Audi-Sportpark, Platz 5, Ingolstadt

U14 | C-Junioren-Oberliga Baden-Württemberg
SSV Reutlingen 05 – TSG 1899 Hoffenheim II, Samstag, 13. Mai, 14 Uhr, Sport- und Freizeitpark Markwasen, Reutlingen

U13 | Feldturnier
Rewe-Cup, Samstag, 13. Mai, 9 Uhr, Sportanlage SV Kickers Büchig, Bretten

U12 | Testspiel
TSG 1899 Hoffenheim – FC Phönix München U13, Samstag, 13. Mai, 14 Uhr, Grundlagenzentrum, Zuzenhausen

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben