Alle Ergebnisse
FRAUEN
28.04.2017

Jürgen Ehrmann: „Wir sind frohen Mutes!“

Die Abstiegsregionen hat die TSG mit dem Sieg gegen Bayer 04 Leverkusen verlassen, nun kann die Mannschaft von Trainer Jürgen Ehrmann die Reise zum FC Bayern München entspannt antreten. Die Partie am Montag (13.30 Uhr) übertragen Sport1 und DFB-TV live.

Trainer Jürgen Ehrmann über…

…den Gegner:

Der FC Bayern München hat nochmal Lunte gerochen. Nach der Niederlage des 1. FFC Turbine Potsdam gegen Freiburg am vergangenen Spieltag sind die Münchnerinnen zumindest wieder im Rennen um die Champions League-Plätze. Sie stehen unter Druck, weil sie gerade gegen Mannschaften wie uns nichts liegen lassen dürfen. Wenn Bayern führt, dann setzen sie oft auf die Verwaltung des Ergebnisses und Konterspiel. Dann ist es natürlich sehr schwer, noch ein Tor zu machen. Bei Standardsituationen ist München besonders stark. Ob Eckbälle, Freistöße oder Elfmeter, sie versuchen möglichst viele Aktionen rauszuholen. Mit Behringer hat der FC Bayern dann eine Spezialistin für die Ausführung. Für ein Tor gut ist immer Vivianne Miedema.

…das Personal:

Emily Evels hat sich am Montag im Training eine Sprunggelenksverletzung zugezogen, Fabienne Dongus laboriert an einer Oberschenkelblessur. Sie fallen definitiv aus. Je nach Verlauf der Trainingswoche ist nicht ausgeschlossen, dass Lina Bürger für die Partie am Montag schon wieder eine Option ist.

…die sportliche Situation:

Wir haben uns in den vergangenen Spielen so präsentiert, wie wir uns das vorstellen, gerade auch von der Punkteausbeute. Nach dem Sieg gegen Leverkusen sind wir in einer Situation, in der wir mutig auftreten können. Wir freuen uns auf das Spiel gegen Bayern München, schließlich ist es auch unser erstes Fernseh-Spiel in dieser Saison. Wir wollen aus einer kompakten Mannschaftstaktik Nadelstiche nach vorne setzen, selbst etwas kreieren und nicht nur hinterherlaufen. Den Zuschauern wollen wir keine destruktive Spielweise bieten. Vielleicht können wir auch selbst über Standards für Gefahr sorgen, das hat gegen Bayern schon des Öfteren funktioniert. Wir sind frohen Mutes!

Die Form des Gegners:

Der FC Bayern München kämpft in der Liga um den Anschluss an das Spitzen-Duo, belegt mit einem Punkt Rückstand auf den 1. FFC Turbine Potsdam und vier Punkten auf den VfL Wolfsburg den dritten Tabellenplatz. Nach einer Niederlage gegen die „Wölfinnen“ am 14. Spieltag, dem Aus im DFB-Pokal (ebenfalls gegen den VfL Wolfsburg) und dem Scheitern im Viertelfinale der Champions League, ist der FC Bayern trotz Verletzungssorgen zumindest in der Liga wieder einigermaßen in den Tritt gekommen. Gegen Bayer 04 Leverkusen, den SC Sand und den MSV Duisburg siegte die Elf von Trainer Thomas Wörle jeweils mit 1:0.

Die bisherigen Duelle:

Nachdem die TSG in der vergangenen Saison am letzten Spieltag einen Punktgewinn beim FC Bayern München feierte (1:1), reichte es im Hinspiel der laufenden Spielzeit nicht zu etwas Zählbarem. Die Mannschaft von Trainer Jürgen Ehrmann unterlag dem letztjährigen Meister mit 0:1 (0:1). Bayern-Stürmerin Vivianne Miedema erzielte nach 25 Minuten das Tor des Tages.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben