Alle Ergebnisse
U23
17.03.2017

Punktlos gegen Steinbach

Mit 1:3 (0:2) musste sich die U23 der TSG im Flutlichtspiel am Freitagabend dem TSV Steinbach geschlagen geben. Den 0:2-Rückstand zur Halbzeitpause konnte die Elf von Trainer Marco Wildersinn nicht mehr umbiegen. Der Treffer zum 1:3 durch Yusuf Coban fiel erst in der 89. Minute

Personal & Taktik

Kräftig umgewirbelt hatte Cheftrainer Marco Wildersinn seine Startelf im Vergleich zur enttäuschenden Niederlage in Pirmasens. Fünf neue Namen fanden sich auf dem Spielberichtsbogen, und alle Mannschaftsteile waren betroffen. Im Tor ersetzte Dominik Draband seinen Teamkameraden Matthias Köbbing. Kapitän Marco Engelhardt kehrte in der Dreier-Abwehrkette anstelle von Patrick Kapp zurück in die Startformation. Im Mittelfeld spielten Robin Szarka für Kevin Ikpide auf der Sechser-Position und Alexander Rossipal auf der linken Außenbahn anstelle von Aron Viventi. Ganz vorne stürmte zudem Prince Osei Owusu, der den angeschlagenen Kemal Ademi ersetzte.

Die Dreierkette vor Draband bestand neben Engelhardt aus den in ihrer ersten Herrensaison bereits so starken Innenverteidigern Stefan Posch und Simon Lorenz. Das Pendant zu Linksaußen Rossipal bildete auf dem rechten Flügel Jannik Dehm. Das offensive Mittelfeld vor dem Sechser Szarka war der Wirkungsbereich von Maximilian Waack und Dennis Geiger. Neben Owusu im TSG-Sturm wirbelte der zuletzt so treffsichere Joshua Mees.

Die Gäste aus dem mittelhessischen Haiger änderten ihre erste Elf im Vergleich zum 2:0-Erfolg in der Vorwoche gegen den FC Homburg auf zwei Positionen. Für Vojno Jesic begann Maurice Müller auf dem rechten Flügel, Sasa Strujic lief anstelle von Sven-Torge Bremer als Linksverteidiger auf.

Die Szene des Spiels

Kurz vor der Halbzeit verpasst Joshua Mees mit einem herrlichen Schuss den 1:2-Anschlusstreffer. Der wäre wichtig gewesen. So ging es mit 0:2 in die Kabine, und offensiv fehlte heute die Durchschlagskraft, um solch einen Zwischenstand gegen einen guten Gegner wie Steinbach zu drehen.

Die Zahl des Spiels

2 - Die zweite Niederlage in Folge. Das ist der Wildersinn-Elf erst zum zweiten Mal in dieser Saison passiert. Da Elversberg zeitgleich gegen Koblenz siegt, ist der Abstand auf Platz zwei bereits auf happige zwölf Punkte angewachsen.

Das Stenogramm

TSG 1899 Hoffenheim II - TSV Steinbach 1:3 (0:2)
Hoffenheim: Draband - Lorenz, Posch, Engelhardt - Szarka (75. Ikpide), Dehm, Rossipal (78. Viventi), Waack, Geiger - Owusu (75. Coban), Mees.
Steinbach: Löhe - Kunert, Schuster, Reith, Strujic - Trkulja, Bisanovic, Müller (81. Jesic), Marquet - Dulleck (87. Bremer), Adamyan (85. Burgio).
Tore: 0:1 Marquet (3.), 0:2 Adamyan (32.), 0:3 Adamyan (84.), 1:3 Coban (89.). Zuschauer: 225. Schiedsrichter: Nicolas Winter (Scheibenhardt). Karten: Gelb für Dehm (Hoffenheim) / Bisanovic (Steinbach).

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben