Alle Ergebnisse
PROFIS
31.03.2017

Andrej Kramaric: "Glücklich und stolz auf das Team"

Das sagten Spieler und Trainer nach dem 3:1 gegen bei Hertha BSC.

Julian Nagelsmann: Niklas trainiert seine Flatterbälle sehr viel. Er sagt selbst er hat eine Quote 1 von 100. In dieser Woche war die Quote besser, weshalb er heute mal bei einem Freistoß dran gewesen wäre. Aber wir hatten keinen in aussichtsreicher Position. Bei solchen Schüssen braucht man auch ein bisschen Glück. Sandro hatte vorher Pech, Kerem auch. Insgesamt bin ich heute sehr zufrieden. Wir haben ein sehr dominantes Auswärtsspiel gemacht. Vor der Pause hatten wir viele Überzahlsituationen, die wir nicht genutzt haben. Letztlich ist der Sieg verdient und das Ergebnis gerechtfertigt. Wir haben es in Überzahl sehr geduldig und gut zu Ende gespielt. Wir haben keine Konter zugelassen. Das hat mir gut gefallen.

Pal Dardai: Wir können vor der Pause auch 2:0 führen, aber nach dem Elfmeter steht es leider nur 1:1. Nach der gelb-roten Karte wird es natürlich sehr schwer für uns. Die Jungs haben alles gegeben. Wir müssen die Niederlage akzeptieren. Zu zehnt hat uns zuerst der Pfosten und dann der liebe Gott geholfen. Hoffenheim war nach dem Platzverweis die bessere Mannschaft, deshalb ist es ein verdienter Sieg. Der entscheidende Moment ist der Platzverweis. Die Champions League ist zu viel für uns, wir kämpfen um Platz sechs.

Niklas Süle: Ich hatte heute keinen guten Tag. Deshalb wollte mich bei der Mannschaft revanchieren und etwas Besonderes machen. Das ist zum Glück gelungen. Dass es zwei Mal gegen die Hertha geklappt hat, ist Zufall. Ich bin froh, dass ich zu sechs Punkten gegen die Hertha beitragen konnte. Das war ein sehr wichtiges Spiel für uns. Ich bin einfach nur glücklich, dass wir gewonnen haben und ich in meinem 100. Spiel getroffen habe.

Sandro Wagner: Ich bin sehr zufrieden. Wir haben über 90 Minuten ein sehr gutes Spiel gemacht und waren von der ersten bis zur letzten Minute die bessere Mannschaft. Der Finger war ein bisschen krumm, jetzt ist er zum Glück wieder gerade. Es hat im Spiel nicht wehgetan. Ich war voller Adrenalin. Der Doc hat das gut gemacht. Ich hatte sowas bisher nur in Actionfilmen gesehen.

Andrej Kramaric: Das war für uns heute ein sehr wichtiger Sieg. Ich hoffe, es geht so weiter. Wir werden alles dafür tun. Hertha ist vor allem zuhause sehr stark, deshalb bin ich mit dem Auftritt und den zwei Toren sehr zufrieden. Heute Abend können wir ein bisschen feiern. Aber dann müssen wir uns voll konzentrieren. Am Dienstag kommt Bayern München, eine der besten Mannschaften der Welt. Danach wissen wir, wie gut wir wirklich sind. Es wird ein interessanter Schlussspurt in der Liga.

 

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben