Alle Ergebnisse
AKADEMIE
26.02.2017

U13 gewinnt Vergleich mit Bayern und Dortmund

Dank durchweg überzeugender Leistungen hat sich die U13 der TSG beim Leistungsvergleich mit den Nachwuchsteams von Borussia Dortmund und Bayern München den ersten Platz geholt. Unter besten Bedingungen im Zuzenhausener Grundlagenzentrum blieb die Mannschaft von Trainer Michael Kunzmann in allen vier Partien gegen die starken Gegner aus dem Süden und Westen unbesiegt.

Strahlender Sonnenschein, gut gefüllte Ränge und mit dem BVB und den Bayern das Attraktivste, was man sich an Gegnern national so vorstellen kann: Die Rahmenbedingungen für den Leistungsvergleich versprachen einiges. Und enttäuscht verließen die Zuschauer nach vier Stunden hochattraktivem Jugendfußball die Anlage des Grundlagenzentrums ganz sicher nicht. Die TSG-Talente hatten schlussendlich sogar den Turniersieg im Gepäck.

Bereits in der ersten über 30 Minuten angesetzten Partie des Leistungsvergleichs, in der die Gastgeber auf Borussia Dortmund trafen, zeigte sich, auf welch hohem Niveau die teilnehmenden Teams bereits spielen. Das traf besonders auf die TSG zu. Vor allem im Anlaufverhalten gegen den Ball überzeugte die Kunzmann-Truppe voll und ganz. Und offensiv haben die U13-Talente der TSG ohnehin immer etwas im Repertoire.

Nachdem Tom Bischof kurz zuvor noch nach einer Drehung aus 16 Metern knapp vorbeigeschossen hatte, sorgte Angreifer Giuliano Breve fünf Minuten später für die verdiente Führung, nachdem Felix Hagmann über rechts sehenswert vorbereitet hatte. Breve hätte unmittelbar danach sogar noch erhöhen können, doch nachdem er durch Bischof schön freigespielt worden war, landete sein Abschluss an der Latte. Auch so reichte es jedoch zum Auftaktsieg.

Nur ein Gegentreffer in vier Spielen

Auch im zweiten Spiel der Kraichgauer blitzte immer wieder das große Potenzial des 2004er-Jahrgangs der TSG auf. Gegen den FC Bayern, der zuvor Dortmund mit 2:0 besiegt hatte, erspielten sich die Kraichgauer ein klares Übergewicht, was folgerichtig zu Toren führte. Zunächst knallte der souveräne Henock Liyew einen 18-Meter-Schuss unter die Latte. Nachdem die TSG bei einem Konter über die rechte Seite ihren einzigen Gegentreffer im gesamten Leistungsvergleich hingenommen hatte, antwortete Felix Hagmann mit zwei Kopfballtreffern und sorgte somit für den 3:1-Endstand.

Noch merklich etwas erschöpft startete die TSG dann in ihre zweite Partie gegen den BVB. Die körperlich frischeren Dortmunder hatten nun leichte Vorteile und kamen zu mehreren guten Chancen. Doch etwas Glück und der sehr aufmerksame Torhüter Lukas Petersson verhinderten ein Gegentor, sodass es am Ende zu einem 0:0 reichte.

Zum Abschluss ein 3:0-Sieg gegen Bayern

Nachdem die Bayern im vorletzten Spiel des Leistungsvergleichs den BVB mit 1:0 geschlagen hatten, entschied das letzte Spiel zwischen der TSG und dem FCB über den Turniersieg. Den Kraichgauern reichte ein Unentschieden, doch darauf ließ es die Kunzmann-Truppe gar nicht erst ankommen. Zunächst setzte Pharis Petrica einen 18-Meter-Schuss traumhaft in den Winkel, dann erhöhte Jermain Schranz zunächst nach Vorlage von Luca Kaiser auf 2:0 und wenig später durch einen abgefälschten Distanzschuss auf 3:0.

Somit hieß der verdiente Turniersieger TSG Hoffenheim – sehr zur Freude von Trainer Kunzmann: „Wir haben heute richtig viel von dem umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten, und uns vor allem im Verhalten gegen den Ball sehr gesteigert.“ Auch mit dem Niveau und dem Ablauf des gesamten Leistungsvergleichs war der U13-Cheftrainer hochzufrieden: „Da bin ich wirklich begeistert, denn heute hat einfach alles gestimmt. Vor allem haben wir hier perfekten U13-Fußball mit hoher Qualität und enormem Tempo gesehen.“

 

Die Ergebnisse des Leistungsvergleichs:

Borussia Dortmund – TSG 1899 Hoffenheim 0:1
Bayern München – Borussia Dortmund 2:0
TSG 1899 Hoffenheim – Bayern München 3:1
TSG 1899 Hoffenheim – Borussia Dortmund 0:0
Borussia Dortmund – Bayern München 0:1
Bayern München – TSG 1899 Hoffenheim 0:3

Die Platzierungen:

1. TSG 1899 Hoffenheim
2. FC Bayern München
3. Borussia Dortmund

Die Torschützen der TSG:

2 Tore:
Felix Hagmann
Jermain Schranz

1 Tor:
Giuliano Breve
Henock Liyew
Pharis Petrica

 

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben