Alle Ergebnisse
FRAUEN
26.02.2017

Remis zum Rückrundenstart gegen Essen

Die TSG ist mit einem Unentschieden in die Rückrunde der Allianz Frauen-Bundesliga gestartet. Gegen die SGS Essen ging die Mannschaft von Jürgen Ehrmann in einer chancenreichen ersten Halbzeit durch ein Kopfballtor von Dóra Zeller in Führung (37.). Im zweiten Spielabschnitt stand die TSG defensiv sicher, musste in der 88. Minute im Anschluss an einen Eckball jedoch den Ausgleich hinnehmen.

Taktik & Personal:

Neu formiert startete die Mannschaft von Chef-Trainer Jürgen Ehrmann in die erste Rückrundenpartie der laufenden Saison. Gegen die SGS Essen begann die TSG mit einer Dreierkette, in der Sophie Howard, Kristin Demann und Michaela Specht agierten. Judith Steinert und Leonie Pankratz ackerten auf den Außenbahnen, in der Mittelfeldzentrale steuerten Sharon Beck, Martina Moser und Christine Schneider das Spiel. Im Angriff sollten Nicole Billa und Dóra Zeller für Gefahr sorgen. 

Die ersten Minuten der Partie gehörten den Gästen der SGS Essen. Zwar verhinderte der Abwehrverbund der TSG die größte Gefahr im eigenen Strafraum, doch richtig wehren konnten sich die Gastgeberinnen erst nach etwa fünf Minuten. In Folge entwickelte sich eine ausgeglichene und spannende Partie, in der sich sowohl die TSG als auch die SGS gute Chancen erspielten. Dennoch blieb ein Kopfballtor von Dóra Zeller (37.) der einzige Treffer im ersten Spielabschnitt. 

Nach der Halbzeitpause ergaben sich für beide Mannschaften weniger gute Möglichkeiten. Die SGS kämpfte für den Ausgleichstreffer, die TSG war jedoch aufmerksam und versuchte immer wieder über Konter für Entlastung zu sorgen. Kurz vor Schluss kassierten die Hoffenheimerinnen dann aber erneut ein unglückliches Gegentor. Mit dem gewonnenen und zwei verlorenen Punkten belegt die TSG weiterhin den achten Tabellenplatz.  

Die Szene des Spiels: 

"In der Hinrunde hätten wir in der Nachspielzeit wohl noch den zweiten Gegentreffer kassierte", lobte Trainer Jürgen Ehrmann nach dem Schlusspfiff die Moral seiner Mannschaft. Trotz des späten Tores von SGS-Spielerin Jaqueline Klasen gab die TSG in der Sonne auf dem Rasen des Dietmar-Hopp-Stadions nicht auf und hatte sogar noch eine gute Chance zum 2:1. Tabea Waßmuth setzte sich im Strafraum stark durch, ihr Schuss verfehlte dann sein Ziel aber knapp. 

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben