Alle Ergebnisse
FRAUEN
27.02.2017

2. Liga: Wieder keine Punkte gegen Köln

Das Zweitligateam blieb wie schon in der Hinrunde gegen den 1. FC Köln ohne Punkte und musste am Sonntag seine zweite Saisonniederlage hinnehmen. Dem Bundesliga-Absteiger unterlag die TSG II mit 1:2 (0:0). In einer Partie, in der die Mannschaft von Siegfried Becker und Lena Forscht über weite Strecken nicht überzeugen konnte, erzielte Maximiliane Rall nach einem Doppelschlag der Gäste (62., 67) den Anschlusstreffer (76.).

Die Zweitligamannschaft brannte am Sonntagvormittag im Ensinger Stadion in St. Leon auf eine Revanche. Die TSG traf im Top-Spiel der 2. Bundesliga Süd auf den 1. FC Köln. Gegen den Erstliga-Absteiger kassierten die Hoffenheimerinnen in der Hinrunde ihre bis dato einzige Saisonniederlage. Das Trainerteam der TSG zeigte sich vor der Partie optimistisch: „In dieser Trainingswoche waren alle besonders motiviert und engagiert, das hat man an der Zielstrebigkeit vor dem Tor und der Präsenz in den Spielformen gemerkt.“ Im Vergleich zum Spiel beim 1. FFC Frankfurt II änderten Siegfried Becker und Lena Forscht ihre Startelf auf zwei Positionen. Für Chantal Hagel und Paulina Krumbiegel begannen Maileen Mößner und Selina Häfele, die aus dem Bundesligakader zum Team stieß.

In den ersten zehn Minuten beschnupperten sich die TSG und der 1. FC Köln, in der sehr ausgeglichenen Phase des Spiels kamen beide Teams nicht gefährlich vor das gegnerische Tor. Besser in die Partie fanden dann jedoch die Gäste aus Köln. „Mit jedem Zweikampf den wir verloren haben, hat sich Köln mehr Raum verschafft“, bemängelten Siegfried Becker und Lena Forscht. Zwar blieben Großchancen des Bundesliga-Absteigers zunächst aus, allerdings machte die Gästemannschaft das Spiel und wirkte deutlich zielstrebiger als die TSG II. Die unkonzentrierten Hoffenheimerinnen verhinderten bis zum Pausenpfiff die Führung der Kölnerinnen und kamen durch einen Lattentreffer von Ricarda Schaber zumindest zu einer hochkarätigen Chance im ersten Durchgang.

Auch nach der Halbzeit fand die TSG nicht zu ihrem Spiel. Folglich fiel in der 62. Minute auch der Führungstreffer für den 1. FC Köln. Nach einer Hereingabe konnten die Hoffenheimerinnen im Fünfmeterraum nicht klären und Carolin Schraa drückte den Ball zum 1:0 über die Linie. Nur fünf Minuten später bauten die Gäste ihre Führung aus. Erneut reagierte dabei im Strafraum eine Kölnerin am schnellsten. Karoline Kohr erzielte mit einem Schuss in den Winkel das 2:0. „Erst nach dem zweiten Gegentreffer sind wir aufgewacht“, so das TSG-Trainerteam. „Wir haben wieder zu unseren Tugenden zurückgefunden und kamen prompt auch zu Torchancen und einem Tor.“ Zunächst vergab Janina Müller nach einem Distanzschuss von Madita Giehl aus kurzer Distanz, dann erzielte Maximliane Rall den Anschlusstreffer (76.). Gegen die konzentriert verteidigenden Kölnerinnen kam die TSG jedoch zu keinem weiteren Treffer und musste sich wie schon im Hinspiel mit 1:2 geschlagen geben. „Wir können nicht zufrieden sein“, zeigten sich Becker und Forscht kritisch. „Zum einen haben wir keine Punkte mitgenommen, zum anderen hat auch die Leistung nicht gestimmt.“

Trotz des zweiten Punkteverlusts in Folge bleibt die TSG weiterhin Tabellenführer der 2. Bundesliga Süd, die Verfolger sind dem Meister der vergangenen Saison jedoch dicht auf den Fersen. Nur noch einen Punkt beträgt der Vorsprung auf den zweitplatzierten FC Bayern München II, jeweils einen Punkt dahinter belegen der 1. FC Köln, der FSV Hessen Wetzlar und der VfL Sindelfingen die Plätze drei bis fünf. Das nächste Spiel der TSG II findet nach dreiwöchiger Länderspielpause am 19. März (14 Uhr) beim TSV Schott Mainz statt. 

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben