Alle Ergebnisse
FRAUEN
24.02.2017

2. Liga: Heiß auf Revanche gegen Köln

Das Zweitligateam ist nicht optimal aus der Winterpause gekommen. Zum Auftakt musste sich die TSG mit einem 1:1 (1:0) gegen den 1. FFC Frankfurt II begnügen. Am Sonntag (11 Uhr) will sich die Mannschaft von Siegfried Becker und Lena Forscht vor heimischer Kulisse gegen den 1. FC Köln nicht nur für die verschenkten Punkte des vergangenen Spieltags, sondern auch für die Hinspiel-Niederlage revanchieren.

Siegfried Becker und Lena Forscht über…

…den Gegner:

Der 1. FC Köln ist mitten im Kampf um den Aufstieg und wird mit dem Ziel zu uns kommen, wichtige Punkte mitzunehmen. In der Vorrunde haben sie gezeigt, dass man gegen uns einen Dreier holen kann. Damals haben wir eigentlich ein gutes Spiel gemacht, jedoch für kurze Zeit den Faden verloren. Köln wusste das auszunutzen und ist mit 2:1 in Führung gegangen, die wir nicht mehr drehen konnten. Köln hat eine sehr physisch betonte Spielweise. Sie haben eine starke Offensive und mit Karoline Kohr und Carolin Schraa zwei gefährliche Angreiferinnen.

…das Personal:

Paulina Krumbiegel hat sich eine Zerrung im Oberschenkel zugezogen. Fatma Sakar hat Probleme am Schienbein, nimmt aber wieder normal am Trainingsbetrieb teil. Alicia Schinko wird hingegen am Sonntag noch nicht einsatzfähig sein, ist aber auf einem guten Weg. Auch Madita Giehl hat sich nach ihrer langen Verletzungspause wieder gut eingefunden.

…die sportliche Situation:

Wir trauern den verschenkten Punkten vom Wochenende nicht nach, sondern konzentrieren uns auf die nächste Aufgabe. In dieser Trainingswoche waren alle besonders motiviert und engagiert, das hat man an der Zielstrebigkeit vor dem Tor und der Präsenz in den Spielformen gemerkt. Wir wollen am Sonntag über 90 Minuten konzentriert unser Spiel aufziehen. Wir sind heiß auf die Revanche, um unsere bisher einzige Saisonniederlage und das ärgerliche Remis vom Wochenende wiedergutzumachen.

Die Form des Gegners:

Der 1. FC Köln hat in der Wintervorbereitung gegen mehrere Erstligisten getestet und gegen Borussia Mönchengladbach mit 3:1 gewonnen. In der Liga kassierte der Erstliga-Absteiger erst vier Niederlagen und belegt mit 24 Punkten den vierten Platz. Damit gehört der 1. FC Köln zur Spitzengruppe in der 2. Bundesliga Süd. Mit 29 Treffern hat Köln, nach der TSG II, die zweitbeste Offensive der Liga. Carolin Schraa erzielte bereits sieben Tore, Karoline Kohr war bisher sechs Mal erfolgreich. Am vergangenen Wochenende siegte der 1. FC Köln knapp mit 2:1 (2:1) gegen den SC Sand II und ist damit mit einem Erfolgserlebnis in die Rückrunde gestartet.

Die bisherigen Duelle:

Im Hinspiel gegen den 1. FC Köln kassierte die TSG II ihre bisher einzige Saison-Niederlage. Zwar brachte Ricarda Schaber die Hoffenheimerinnen in der 7. Minute in Führung, in der zweiten Halbzeit verlor die TSG dann aber etwas den Faden und kassierte zwei Gegentore (50. und 62. Minute). Den Rückstand konnte die Mannschaft von Siegfried Becker und Lena Forscht nicht mehr drehen. In der Saison 2014/15, in der der 1. FC Köln am Ende in die Bundesliga aufstieg, verlor die TSG das Hinspiel mit 0:3, erkämpfte sich in der Rückrunde dann ein Remis und somit einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben