Alle Ergebnisse
PROFIS
14.01.2016

Huub Stevens: "Wir können zufrieden sein"

Nach sieben intensiven Tagen endet das Trainingslager in Rustenburg, Südafrika. Cheftrainer Huub Stevens, Alexander Rosen und Tobias Strobl blicken auf die Vorbereitungswoche im Süden zurück.

Huub Stevens

...über die Tage in Rustenburg:

"Ich bin zufrieden mit dem Trainingslager. Wir hatten gute Tage hier, sind wieder Schritte weitergekommen. Die Spieler haben einmal mehr gezeigt, dass sie willig sind. Im Training und auch in den Testspielen versuchen sie umzusetzen, was wir ihnen vorgeben. Wir konnten die Tage hier nutzen, um vor allem in unserer Organisation auf dem Platz weiterzukommen."

...über das Team:

"Das Team ist gut drauf, die Spieler haben ihre Hausaufgaben während der Winterpause gemacht und hier sehr gut mitgezogen. Sie sind bereit, ein gutes Spiel abliefern zu können. Aber ich will noch mehr und daran werden wir nun arbeiten."

...über bevorstehende Aufgaben:

"Wir wissen, dass der Auftakt in die Rückrunde schwer wird. Aber das ist eben so. Wir müssen alles zeigen, was wir können. Wenn wir die ersten Spiele nicht gewinnen können, machen wir weiter. Platz 18 ist eine Momentaufnahme, die Tabelle zählt nach 34 Spieltagen. Wir müssen uns gegen diese Situation wehren, dürfen aber keine Angst haben. Das wäre ein schlechter Ratgeber. Vielmehr müssen wir den Spielern Vertrauen geben, ihnen ihre Qualität bewusst machen und Ruhe bewahren. Meine Erfahrung hilft mir dabei sicherlich weiter."

Alexander Rosen, Direktor Profifußball

...über das Trainingslager:

"Das Trainingslager in Südafrika war genauso wie wir es uns vorgestellt haben. Alles, was wir uns erwartet hatten, ist eingetroffen. Wir hatten hervorragende Bedingungen, einen guten Testspielgegner und wirklich harte, intensive Einheiten. Vom Umfang war es vielleicht das intensivste Trainingslager der vergangenen Jahre. Aber nichts anderes wollten wir, um uns auf diese so elementar wichtige Rückrunde vorzubereiten."

Defensiv-Allrounder Tobias Strobl

...über die Zeit in Südafrika:

"Das Training war anstrengend, extrem anstrengend, aber sehr gut. Wir haben gezielt gearbeitet, haben uns auf der Anlage wohl gefühlt und ich denke, wir haben in Südafrika die die Basis für eine erfolgreiche Rückrunde gelegt. In der kommenden Woche vor dem Rückrundenauftakt können wir nun noch an Feinheiten arbeiten."

 

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben