Alle Ergebnisse
JUNIORINNEN
05.12.2016

U17: Mit Remis in die Winterpause

Im letzten Ligaspiel vor der Winterpause trennten sich die U17-Juniorinnen mit einem torlosen Unentschieden vom 1. FFC Frankfurt. In einem weitgehend ausgeglichenen Spiel hatte die TSG ein leichtes Chancenplus, konnte sich jedoch über das leistungsgerechte 0:0 am Ende nicht beschweren. Die TSG belegt damit weiterhin den vierten Tabellenplatz in der B-Juniorinnen-Bundesliga Süd.

Im Spiel gegen den Tabellenzweiten 1. FFC Frankfurt mussten Andy Zehnbauer und Marco Göckel verletzungsbedingt erneut eine Änderung in der Anfangsformation vornehmen. Für Klara Gorges (Gehirnerschütterung), die im Hinspiel mit ihrem Treffer für einen 2:1-Sieg sorgte, rückte Gina Vetter in die Startelf. Zu Beginn fand die Partie vermehrt in der Hoffenheimer Hälfte statt, die TSG-Abwehr stand jedoch stabil und ließ kaum Gefahr aufkommen. Die erste große Chance des Spiels gehörte dem Team von Zehnbauer und Göckel. Eine Flanke von Ann-Kathrin Schmidt konnte Mayalu Rausch mit dem Kopf erreichen, brachte jedoch keinen Druck auf den Ball, sodass dieser über dem Tor landete. Im Anschluss begann die U17 das Spiel mehr und mehr an sich zu reißen. Durch ein geduldiges Aufbauspiel aus der Viererkette hatte die TSG mehr Spielanteile und brachte den Gegner in Bewegung. Außer einem Weitschuss an die Latte von Vanessa Vizitiu konnten jedoch beide Teams vor dem Halbzeitpfiff keine Chancen mehr verzeichnen.

Nach der Pause begann Frankfurt druckvoll und die TSG musste sich mit aller Kraft gegen die Angriffsbemühungen der Frankfurterinnen stellen. Die beste Möglichkeit zur Führung hatten demnach auch die Gastgeberinnen als Emily Kraft frei vor Torhüterin Janina Zilz auftauchte, den Ball dann aber aus spitzem Winkel am Kasten vorbeischob.  In der Folge zeigten beide Mannschaften eine gute läuferische und kämpferische Leistung, neutralisierten sich über weite Strecken im Mittelfeld. So ergaben sich abgesehen von einem schnellen Angriff der TSG, bei dem Mayalu Rausch an der Frankfurter Torfrau scheiterte, keine nennenswerten Gelegenheiten für beide Teams. Die Partie endete mit einem leistungsgerechten Unentschieden.

Mit dem Punktgewinn zum Start in die Winterpause belegen die U17-Juniorinnen in der B-Juniorinnen-Bundesliga Süd weiterhin den vierten Tabellenplatz, können aber aufgrund der noch ausstehenden Nachholspiele des SV Alberweiler und des 1. FC Nürnberg noch überholt werden. Die Mannschaft von Andy Zehnbauer und Marco Göckel trainiert bis zum 15. Dezember, dann verabschiedet sich die TSG in die wohlverdiente Winterpause.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben