Alle Ergebnisse
PROFIS
08.12.2016

Topfacts: Die Geschichte spricht für "Hoffe"

Die TSG hat eine starke Bilanz gegen Frankfurt, gewann sogar in der Commerzbank-Arena häufiger als die Hessen. Am Freitagabend treffen zwei Teams aufeinander, die jeweils 25 Punkte auf dem Konto haben und ihre zweitbeste Bundesliga-Saison bis zu diesem Zeitpunkt der Saison spielen. Alle wichtigen Zahlen, Daten und Fakten zum Spiele zwischen der TSG und Eintracht Frankfurt.

Wussten sie schon, dass ...

... die TSG im direkten Vergleich mit der Eintracht deutlich vorne liegt?

Sieben der bisherigen 14 Duelle in der Bundesliga gewann die TSG, vier Mal holte "Hoffe" immerhin einen Punkt. Lediglich drei Mal konnte sich die Eintracht durchsetzen. Auch in Frankfurt spricht die Bilanz deutlich für die TSG - vier Siege konnte sie auf fremdem Platz feiern, ein Mal holte sie ein Remis, nur zwei Mal setzten sich die Hausherren durch.

... beide Team historisch gut spielen?

Die TSG hatte nach 13 Bundesliga-Spieltagen erst ein Mal mehr Punkte auf dem Konto als in der laufenden Spielzeit. In der Premierensaison 2008/09 waren es nach 13 Spielen 28 Punkte. Dasselbe trifft auf die Eintracht zu - auch sie war in ihrer Bundesliga-Geschichte erst ein Mal besser als aktuell. In der Saison 1993/94 waren es - umgerechnet auf die Drei-Punkte-Regel - 30 Punkte. 25 Punkte zu diesem Zeitpunkt hatte Frankfurt noch vier weitere Male auf dem Konto. Das ist aber schon lange her (Saison 91/92 und früher).

... die Eintracht enorm heimstark ist?

Die Frankfurter verloren keines der vergangenen acht Heimspiele, siegten sechs Mal und holten in den beiden anderen Partien zumindest einen Punkt. Aber: die bisher letzte Mannschaft, die Frankfurt in der Commerzbank Arena besiegen konnte, ist ... die TSG. Am 29. Spieltag der Vorsaison gewann "Hoffe" in Frankfurt mit 2:0.

... Jeremy Toljan gegen Köln ein gutes Spiel machte?

Der U21-Nationalspieler erzielte gegen Köln ein Tor und bereitete ein weiteres vor - er war also an zwei Toren direkt beteiligt. Zuvor bracht es Toljan in 41 Bundesliga-Spielen auf eine Torbeteiligung.

... beide Teams sehr genau flanken?

Die TSG bringt 30,7 Prozent ihrer Flanken und Ecken zum Mitspieler - Bestwert in der Bundesliga. Die Eintracht folgt fast direkt auf Rang drei mit 29,3 Prozent.

... die TSG erneut auf eine starke Abwehr trifft?

Köln reiste am vergangenen Spieltag mit der besten Abwehr der Liga (8 Gegentore; wie die Bayern) nach Sinsheim. Das Ergebnis: die TSG siegte mit 4:0. Nun fährt "Hoffe" nach Frankfurt - mit elf Gegentreffern nach 13 Partien die zweitbeste Abwehr der Liga (nach dem FC Bayern). Eine Herausforderung für die TSG-Offensive.

... die SGE einen Informanten hat?

Armin Reutershahn ist in Frankfurt Co-Trainer unter Niko Kovac. In der vergangenen Rückrunde war er noch bei der TSG - als Co von Julian Nagelsmann. "Armin wird ihnen den einen oder anderen Tipp geben können, aber ich habe mich auch entwickelt und unser Kader ist anders als im vergangenen Jahr", sagte Julian Nagelmann mit Bezug auf den vermeintlichen Informanten in der Pressekonferenz am Mittwoch vor dem Spiel.

 

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben