Alle Ergebnisse
JUNIORINNEN
28.11.2016

U17: Nur ein Punkt gegen Crailsheim

Im ersten Spiel der Rückrunde mussten sich die U17-Juniorinnen gegen den Tabellenvorletzten TSV Crailsheim mit einem 1:1 (1:0) begnügen. In einer klar überlegen geführten ersten Halbzeit sorgte Vanessa Vizitiu für die Führung der TSG (13.), im Anschluss münzte das Team von Andy Zehnbauer und Marco Göckel ihre Überlegenheit nicht in weitere Tore um. In der 54. Minute glich der TSV Crailsheim mit seiner ersten und einzigen ernstzunehmenden Torchance aus.

Im Hinspiel hatten sich die U17-Juniorinnen gegen den TSV Crailsheim sehr schwer getan und so nahm die TSG den Gegner von Beginn an ernst. Im Vergleich zum Spiel gegen den SC Freiburg stand Ann-Kathrin Schmidt für Paulina Krumbiegel in der Startelf. Das Team von Andy Zehnbauer und Marco Göckel hatte die Partie von der ersten Minute an fest im Griff und spielte geduldig aus der Viererkette. Crailsheim stand tief und versuchte durch schnelles Verschieben die Angriffsbemühungen der TSG zu unterbinden. In der gesamten ersten Halbzeit hatte die Gästemannschaft kaum Ballbesitz und konnte keinen Abschluss in Richtung des von Janina Zilz gehüteten Tores verzeichnen. Die U17 erspielte sich dagegen einige Gelegenheiten und strahlte bei zahlreichen Eckbällen Gefahr aus. Für den verdienten Führungstreffer sorgte Vanessa Vizitiu (13.). Ein Anspiel aus der Viererkette steckte Jessica Ströbel direkt durch zu Vizitiu, die der Crailsheimer Torhüterin aus kurzer Distanz keine Chance ließ. Die besten Chancen die Führung auszubauen hatten Helena Pasmakis und Klara Gorges, die nach Eckbällen per Kopf scheiterten. So ging es mit einem knappen aber hochverdienten 1:0 in die Halbzeitpause.

Im zweiten Durchgang wollten die U17-Juniorinnen an die gute Leistung anknüpfen. Dies gelang jedoch nur bedingt. Es häuften sich Abspielfehler und Ballverluste, sodass Crailsheim etwas besser ins Spiel fand. Die TSG kam kaum noch zu guten Torgelegenheiten. In der 53. Minute fiel der Ausgleich für den TSV. Nach einem zielgenauen Flugball schob Sophia Klärle den Ball an der Hoffenheimer Torfrau Janina Zilz vorbei und erzielte mit dem ersten Torschuss der Gäste das 1:1. Im Anschluss drückte die TSG auf den erneuten Führungstreffer, agierte aber nicht strukturiert genug. Nachdem Klara Gorges von der Gäste-Schlussfrau zu Fall gebracht wurde, bot sich der U17 die große Chance zum 2:1, doch Spielführerin Sophie Walter setzte den Elfmeter an die Latte (62. Minute). Weitere gefährliche Angriffe der TSG blieben aus und auch Crailsheim gab sich mit dem Punktgewinn zufrieden, sodass die Partie mit einem Remis zu Ende ging. „In der ersten Halbzeit haben wir das Spiel kontrolliert und haben uns gute Chancen herausgespielt“, so das Trainerteam der TSG. „Nach der Pause hatten wir die Partie nicht mehr so gut im Griff.“

Trotz des verpassten Dreiers belegt die TSG in der B-Juniorinnen-Bundesliga Süd weiterhin den vierten Tabellenplatz. Am Samstag reist die Mannschaft von Zehnbauer und Göckel zum Tabellenzweiten 1. FFC Frankfurt. Nach den zwei vorgezogenen Spielen der Rückrunde verabschiedet sich die TSG dann in die Winterpause.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben